Kakerlakak

eine Spielerezension von Claudia Grothe - 05.06.2013
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Kakerlakak von Ravensburger

Alarm! In der Küche sind die Kakerlaken los! Schon wieder saust eine über den Küchenboden. Schnell, lockt sie in eure Falle und helft die Ungezieferplage zu bekämpfen!

Der Spielplan von Kakerlakak zeigt den Küchenboden auf dem Besteck verteilt ist. Dieses wird vor Spielbeginn so gedreht, dass es eines der Startmuster aus der Spielanleitung zeigt. Wenn alle bereit sind wird der Nano Bug eingeschaltet und in das mittlere Feld gesetzt. Die Spieler würfeln reihum und dürfen, je nach dem was der Würfel zeigt, an Messer, Gabel oder Löffel drehen. So entsteht nach und nach eine Art Labyrinth, durch welches das flinke Tierchen flitzt. Wer das Besteck geschickt dreht, kann die Kakerlake in seine Falle locken und bekommt als Belohnung einen Kakerlakenchip. Cleverster Kammerjäger und damit Sieger in der rasanten Jagd von Kakerlakak ist, wer als erstes fünf Chips zusammen hat.

Es ist schon erstaunlich, für wie viel Begeisterung die elektronische Version eines Tieres in Kakerlakak sorgt, das in der Realität eher Ekel und Schrecken verbreitet. Erst einmal eingeschaltet, saust die Kakerlake mit einer erstaunlichen Geschwindigkeit über den Spielplan und überträgt eine gewisse Hektik und Aufregung auf die Spieler, schließlich muss man sich ranhalten, um dieses Insekt zu fangen. Da fiebern nicht nur die Kleinen mit. Das Spielprinzip von Kakerlakak ist zwar recht simpel, da die kleine Schabe jedoch ziemlich unberechenbar ist und manchmal grundlos umdreht und zurück läuft, bleibt das Spiel bis zur letzen Sekunde spannend. Dank kleiner Türchen für die Fallen kann man Kakerlakak genau so gut zu zweit oder dritt spielen. Auch die Spielausstattung ist lobenswert. Nicht nur dass die Batterie gleich dabei und schon eingebaut ist, es gibt sogar eine Ersatzbatterie. Ein Traum für alle jene die mit dem tollen Spiel gleich loslegen möchten.

Kakerlakak ist ein rundum gelungenes Kinderspiel, an dem es nichts zu meckern gibt. Ravensburger ist die Integration der originellen Hex Nano Bugs in ein Brettspiel prima gelungen. Und hier begeistert das kleine Krabbeltier nun Jung und Alt gleichermaßen.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5 - 99
Spieldauer (Minuten): 
15 - 20
Jahrgang: 
2013
Spielkategorisierung
Auszeichnungen: 
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren