Kim & Tim

Die Farben- und Zählhörnchen

eine Spielerezension von Alice Riemer - 09.10.2010
  Spiel kaufen kommentieren
KIm und Tim von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

In diesem Spiel werden Kinder im Kindergartenalter an den Umgang mit Zahlen und Farben gewöhnt. Die beiden Eichhörnchen Kim und Tim begleiten die Spieler während des gesamten Spiels.

Es handelt sich bei diesem Spiel eigentlich um zwei Spiele: Kims Farbenspiel und Tims Zahlenspiel. Das Spiel besteht aus einem doppelseitigen Spielplan, der Spielfigur Kim und Tim, vier doppelseitige Ablegetafeln, acht doppelt bedruckten Bildkarten, 24 Plättchen in verschiedenen geometrischen Formen, fünf Nüssen und einem großen Würfel. Bei beiden Spielen laufen Kim und Tim eine vorher gewürfelte Strecke ab und landen auf einem bestimmten Feld. Es gibt drei unterschiedliche Felder: Farb-bzw. Zahlenfelder, Nussfelder oder Bildkartenfelder.

Zum Ablauf: Jeder Spieler erhält eine Ablegetafel und legt sie dementsprechend, welches Spiel ausgewählt wird, mit der Zahlen- oder Farbenseite vor sich ab. Alle Spieler schauen sich sich die farbigen bzw. schwarz-weißen Bildkarten genau an. Der jüngste Spieler beginnt und würfelt und zieht die Spielfigur um die gewürfelte Anzahl weiter. Landet die Spielfigur auf einem Farb- bzw. Zahlenfeld, darf sich der Spieler die Farbe bzw. Zahl nehmen und auf seine Ablagetafel ablegen. Gelangt der Spieler auf einem Nussfeld, darf sich der Spieler eine Nuss nehmen. Sobald der Spieler zwei Nüsse hat, darf er diese gegen eine Wunschfarbe bzw. -zahl eintauschen. Bei einem Bildkärtchen, muss der Spieler entweder sagen, was auf dem Bild die dementsprechende Farbe hat, oder er benennt die genaue Anzahl von Gegenständen auf dem Bild. Ist seine Antwort richtig, erhält der Spieler die Zahl oder Farbe für seine Ablegetafel. Sieger des Spiels ist derjenige, der als erstes seine Ablegetafel mit allen Farben oder Zahlen gefüllt hat.

Die Idee, ein Spiel so zu gestalten, dass es zwei Spielvarianten enthält, ist bei diesem Spiel sehr gut gelungen. Das Regelwerk ist bei beiden Spielen fast identisch, so dass es für die kleinen Mitspieler gut umzusetzen ist. Mithilfe der zwei Spielvarianten kann der Schwierigkeitsgrad individuell gewählt werden. Allerdings benötigen viele junge Mitspieler gerade beim Umgang mit den Zahlen viel Anleitung und Unterstützung. Aber auch da gibt es eine kleine Hilfestellung, denn die die Ecken der geometrischen Formen stimmen mit der abgedruckten Zahl überein, zum Beispiel ist die Zahl drei auf einem Dreieck abgedruckt. Alles in Allem ist dieses Spiel ein Spiel, dass in keiner Kleinkindeinrichtung fehlen sollte.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
3 - 6
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2010
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel