Super Kosmokado

eine Spielerezension von Bernhard Zaugg - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Super Kosmokado von Hasbro
Lesezeit: ca. 2 Minuten

MB-Spiele zeichnen sich nicht selten dadurch aus, dass Installationen und Aufbauten das Geschehen mehr oder weniger wirkungsvoll unterstützen. Dies ist auch bei Super Kosmokado nicht anders. Wobei hier der zusammenzusteckende Turm mit seinem trichterförmigen Aufsatz das eigentliche Zentrum des Spiels bildet. Der Aufsatz weist eine Vielzahl kleiner Löcher auf, durch welche zu Beginn farbige Plastikstäbchen zu stecken sind. Anschließend werden Kugeln oben in den Trichter reingeleert. Fallen sie durch das Sieb und purzeln unten raus, müssen die Stäbchen etwas umgesteckt werden, andernfalls kann es bereits losgehen.

Die Spieler müssen reihum Stäbchen aus dem Aufsatz ziehen, ohne dass dies zum Runterfallen von Kugeln führt. Passiert dies trotzdem, schlagen die blauen Kugeln mit einem Minuspunkt, die weiße gar mit deren fünf zu Buche. Als Varianten kann auch das Gegenteil versucht werden, nämlich dass möglichst viele Kugeln unten herausfallen oder aber die Stäbchen werden nach Farben sortiert herausgezogen.

Super Kosmokado verlangt etwas räumliches Vorstellungsvermögen und eine ruhige Hand beim Hantieren mit den Stäbchen. Das Spiel ist rasch erklärt und schnell wieder fertig. Jeder hält unwillkürlich den Atem an, wenn gegen Schluss immer weniger Stäbchen im Aufsatz verbleiben und es immer schwieriger wird weiterzufahren, ohne dass eine oder gar mehrere Kugeln der natürlichen Schwerkraft zum Opfer fallen. Der Turm ist zweckmäßig und lässt sich problemlos zusammenbauen. Ein klassisches Kinderspiel also, aber eines, das auch Erwachsenen großen Spaß macht.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2005
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Super Kosmokado kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive