Wortmeister

Das knifflige Würfelspiel für Wortsprudler!

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 10.02.2010
  Spiel kaufen kommentieren
Wortmeister von Spielspass
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Bei diesem Spiel geht es darum, zu einem Oberbegriff passende Wörter zu finden und aufzuschreiben. Durch Würfeln wird festgelegt, mit welchen Buchstaben diese Wörter anfangen dürfen. Die Spielidee erinnert ein bisschen an Stadt, Land, Fluss.

Das Spielmaterial besteht aus Spielkarten, fünf Würfeln mit Buchstaben, einem Würfel mit Augen und einer Sanduhr. Jeder Spieler benötigt noch einen Stift und Schreibpapier, beides ist nicht im Spiel enthalten. Auf jeder Spielkarte sind fünf verschiedene Begriffe abgedruckt. Zu Beginn einer Spielrunde wird eine Karte aufgedeckt und mit allen sechs Würfeln gewürfelt. Der Augenwürfel bestimmt, zu welchem der fünf Begriffe die Wörter passen sollen. Jedes Wort muss mit einem der gewürfelten Buchstaben beginnen. Enthält ein Wort noch weitere gewürfelte Buchstaben, bringt das Zusatzpunkte. Wenn die Würfel gefallen sind, wird die Sanduhr umgedreht und die Spieler haben genau eine Minute Zeit, Wörter zu finden und aufzuschreiben.

Wort Meister ist ein nettes Schreibspiel. Auf dem Spielkasten wird es für Kinder ab acht Jahren empfohlen. Dann sind die Kinder beim Finden und Aufschreiben von Wörtern noch nicht so schnell wie ihre Eltern. Diesen Nachteil kann man aber ausgleichen, indem man den Kindern mehr Zeit gibt. Die Themen sind so abwechslungsreich, dass für jeden mal ein Thema drankommt, zu dem ihm viel einfällt, aber auch ein Thema, bei dem er sich nicht gut auskennt. Es gibt zum Beispiel geographische Themen: Städte in Nordrhein-Westfalen, Osteuropa oder Flüsse, die ins Meer fließen. Es gibt technische Themen, zum Beispiel Elektrizität, Raumfahrtechnik, Fahrrad, und Oberbegriffe aus dem Alltag, zum Beispiel im Kinderzimmer, auf dem Dachboden, im Supermarkt. Zu dem Spiel gehören so viele Karten, dass auch nach vielen Spielrunden immer wieder neue Themen drankommen.

Wenn man den Spielkasten zum ersten Mal öffnet, kann man verwundert sein, wie leer er ist. Das Spielmaterial bedeckt gerade mal den Boden der Schachtel. Hier wäre noch genügend Platz für Stifte, Notizblöcke und noch einen Würfelbecher.
 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel