Zauberberg

eine Spielerezension von Riemi - 14.10.2021
  Spiel kaufen kommentieren
Zauberberg - Ausschnitt - Foto von Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Diese Rezension wurde von Großmeistern geschrieben. Großmeister wird, wer sich dem Zauberberg stellt und Level fünf schafft. Heißt, alle sechs Zauberlehrlinge und keine der vier Hexen, sind unten am Fuße des Berges angekommen. Dort lebt der Magier Balduin. Da wir diesen Titel erst nach etlichen Spielen geschafft haben, war die Freude groß. Wir selber haben schon nicht mehr dran geglaubt. Was haben wir danach gefeiert!

Worum geht es beim Kinderspiel Zauberberg?

Zauberberg (Amigo Spiele) ist das, was man ein Kullerspiel mit farbigen Murmeln auf einem Serpentinenweg nennen könnte. Während die Zauberlehrlinge und Hexen auf dem Weg bleiben müssen, rumpeln sich die Kugeln (genannt Irrlichter) zufällig den Berg, auf verschlungen Pfaden durch den Wald, kreuz und quer runter. Trifft eine Kugel auf einen Zauberlehrling oder eine Hexe, wird diese Figur auf das nächste freie Feld in der Farbe der Kugel gestellt. So gelangen die Figuren nach und nach ins Tal. Denn das Ziel ist das Ziel.

Bei vier Zauberlehrlingen hat das Team gewonnen. Bei drei Hexen jedoch, gewinnt das Spiel. Das ist es - und auch wieder nicht. Aber weiter: Die Spielregel lässt keine Frage offen, das ist schon mal gut. Sie ist halt nur zu groß. Aufgeklappt hat sie in der Breite das Format einer Tageszeitung. Am Anfang schaut man eben häufiger in die Anleitung. Ein kleineres, stabileres Format der Spielregel ist für Familien und Spielgruppen wünschenswert. Auch in Form einer Kurzregel. Kinderhände sind eben flink und nicht zimperlich.

Das Spielbrett selbst ist eine Augenweide und liebevoll von der Illustratorin Annette Nora Kara gestaltet worden. Der Sack zum nachziehen der Kugeln ist breit genug auch für große Hände. Die Spielfiguren liegen gut in der Hand und sehen nach was aus. Dass allerdings die guten hübschen männlichen Zauberlehrlinge gegen böse und gemeine weibliche Hexen mit grünen Gesichtern spielen, klingt stereotyp und überholt. Im Kindergarten wird zum Glück ein anderes Geschlechterbild vermittelt.

Das Spiel an sich zieht jeden Spieler in seinen Bann. Das beginnt schon mit dem Herausholen der Kugel. Welche Farbe hat sie? In welche der sechs Bahnen soll sie abgelegt werden. Was könnte passieren? Im laufe der Zeit hat das Team eine Ahnung, wie die Kugel laufen könnte. Aber macht sie es dann auch? Ganz oft nicht. Kugeln, die an einem Hindernis hängen bleiben, darf ein kleiner Schubs gegeben werden. Dass, wenn die Kugel keine Figur trifft, eine beliebige Hexe gezogen werden muss, wird gerne übersehen. Diese Regel ist aber wichtig, damit in jeder Runde was passiert. Gewinnen ist somit auch keine Selbstverständlichkeit. Das gemeinsame Spielerlebnis schweißt, wenn das mit der Kooperation verinnerlicht wurde, zusammen. Für erfahrene Teams oder Einzelspieler gibt es noch die Rückseite von Balduins Ziel. Hier versucht man, alle sechs Zauberlehrlinge und am besten keine Hexen ins Ziel zu bringen. Dabei muss vorausschauend gespielt werden. Großmeister zu werden, ist echt nicht einfach. Meisten sind es doch zwei Hexen, die am Ende unten beim Balduin stehen. Deswegen aufgeben und das Spiel für immer zur Seite legen kommt aber nicht in Frage.

Zauberberg ist ein cooles Spiel!

Zauberberg - Schachtel - Foto von Amigo Spiele

Das könnte jetzt das Schlusswort gewesen sein, wenn es nicht noch die Variante Hexen gegen Zauberlehrlinge geben würde. In dieser Variante wird als Team gegeneinander gespielt. Auch in dieser Wettkampfkonstellation funktioniert Zauberberg richtig gut. Es scheint, als hätten die Autoren Jens-Peter Schliemann und Bernhard Weber spielerisch an alles gedacht, was ein gutes Kinderspiel ausmacht. Auch wenn ein Kinderspiel ab einer Person eigentlich traurig machen sollte. Allerdings, wer hat nicht als Kind ein Gesellschaftsspiel gegen sich selber gespielt, wenn es einem danach war und kein Mitspieler in Sicht gewesen ist? Immerhin ist hier das Spiel ein echter Gegner. Jetzt aber das Schlusswort: Ist Zauberberg cool? Zauberberg ist cool!

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
1-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2021
Spielkategorisierung
Fotos
Zauberberg - Schachtel - Foto von Amigo Spiele

Anzeige
kaufen Zauberberg kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive