Conni feiert Geburtstag

eine Spielerezension von Heike und Andreas Bolle - 29.02.2008
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Conni feiert Geburtstag von Reich der Spiele

Dieses Spiel ist ein Such- und Finde-Spiel, bei dem es darauf ankommt, aus einer Schar Geburtstagsgäste einige bestimmte herauszusuchen. Das Spielmaterial besteht aus einer runden Pappscheibe, die Connis Geburtstagstisch darstellt, dreißig kleinen runden Scheiben mit den Gesichtern der Geburtstagsgäste, fünf Würfeln, auf denen ebenfalls die Gesichter der Gäste abgebildet sind, einem Kurzzeitwecker und sechs Kärtchen, auf denen Krümel-Teller zu sehen sind.

Der erste Spieler zieht den Kurzzeitwecker auf, würfelt schnell mit allen fünf Würfeln und sucht aus den dreißig kleinen Scheiben eine heraus, die den gleichen Geburtstagsgast zeigt wie einer der Würfel. Dann legt er den Würfel zusammen mit der Pappscheibe an den Geburtstagstisch und gibt die übrigen Würfel und den noch laufenden Kurzzeitwecker an den nächsten Spieler weiter. Der nächste Spieler würfelt und versucht, auch noch einen Geburtstagsgast an den Tisch zu setzen und den Wecker und die restlichen Würfel weiterzugeben, ehe der Wecker klingelt. Derjenige, bei dem der Wecker klingelt, hat die Runde verloren und erhält einen Krümel-Teller. Ebenso erhält einen Krümel-Teller, wer einen Fehler macht oder keinen Geburtstagsgast findet. Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Krümel-Teller verteilt sind. Wer am Schluss die wenigsten Krümel-Teller hat, ist Sieger.

Das Spielmaterial ist ansprechend und die Aufgabe aus einer Vielzahl ähnlicher Bilder zwei gleiche herauszusuchen, ist für Kindergarten- und Grundschulkinder durchaus angemessen. Der Kurzzeitwecker klingelt schon nach etwa einer halben Minute. Das bringt ordentlich Tempo und Spannung ins Spiel, hat aber auch Nachteile.

So ist es nicht unbedingt von der Geschicklichkeit des Spieler abhängig, ob er eine Runde verliert oder nicht, sondern mehr vom Zufall oder von der Schnelligkeit des Spielers, der vor ihm dran war. Damit kommen nicht alle Kinder gut zurecht. Manche sind sehr enttäuscht, wenn sie die ihnen gestellte Aufgabe zügig erledigen und trotzdem verlieren, weil der Spieler vor ihnen länger gebraucht hat oder weil sie erst als dritter oder vierter in dieser Runde drankommen.

Die Spielanleitung ist im Wesentlichen gut verständlich. Leider sieht sie keine Spielvarianten vor, obwohl das Material dazu einlädt. Connie feiert Geburtstag ist insgesamt ein Spiel mit schönem Spielmaterial, aber kleinen Schwächen im Spielmechanismus.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2007
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren