Monstermaler

eine Spielerezension von Carsten Pinnow - 30.11.2006
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Monstermaler von Reich der Spiele

Preisfrage: Was kommt dabei heraus, wenn sich drei renommierte Spieleautoren zusammensetzen und ein gemeinsames Spiel entwerfen? Richtig: Entweder totaler Käse (zu viele Köche …) oder ein genialer Wurf. Bei Monstermaler ist letzteres der Fall, wobei die Zielgruppe eher im Partyspiele-Bereich zu suchen ist.

Ein bisschen Talent ist allerdings auch gefragt, denn wie der Name schon verrät, geht es in diesem Spiel ums Malen. Genauer gesagt müssen Personen gemalt werden beziehungsweise ihre Hälften, denn jede Person wird von zwei Spielern nacheinander gezeichnet. Der erste Spieler zeichnet (verdeckt) die linke Hälfte, der zweite die rechte. Und was macht man, wenn man beispielsweise die linke Seite von Helmut Kohl zeichnen soll? Genau: Man zeichnet einen großen Bauch - also einen halben -, dann eine halbe Birne als Kopf - und wundert sich, dass man schon aufhören muss, weil alle anderen Spieler schon „Stopp“ gerufen haben.

Die fertigen Kunstwerke werden den nicht beteiligten Spielern anschließend präsentiert. Wer die gesuchte Person als erstes erraten kann, erhält dafür einen Punkt. Dummerweise darf man allerdings nur einen einzigen Tipp abgeben, sodass in der Hektik durchaus mal daneben geraten wird. Liegen jedoch alle Spieler daneben, gibt es für die beiden Zeichner jeweils einen Minuspunkt. Wer also schnell genug zeichnet, kann seine Mitspieler ganz schön unter Zeitdruck setzen, erkennbare Zeichnungen zu produzieren!

Menschen, Monster, Mutationen - pardon: Monstermaler - ist ein schnelles und kurzweiliges Funspiel, bei dem mehr der Unterhaltungswert der fertigen Kunstwerke im Mittelpunkt steht, als der künstlerische Aspekt. Insgesamt 120 Zettel auf einem DIN-A6-Abrissblock sorgen zu einem günstigen Preis für viele unterhaltsame Runden. Montagsmaler war gestern, Monstermaler ist heute!

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2006
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren