ABC mit Anlauten

eine Spielerezension von Marina Roemer - 24.08.2008
  Spiel kaufen kommentieren
ABC mit Anlauten von Nürnberger Spielkartenverlag
Lesezeit: ca. 1 Minute

A wie Affe, E wie Elefant oder O wie Obst. Viele verschiedene Gegenstände und Tiere werden hier mit den Anlauten spielerisch und im Bild in Verbindung gebracht.
 
Die bekannte Spielregel des Quartettspiels wird bei diesem Anlautspiel eingesetzt. Hierbei können sich beliebig viele Personen beteiligen. Die Karten werden nach gründlichem Mischen gleichmäßig an alle Spieler verteilt. Besitzt ein Spieler bereits ein vollständiges Quartett, kann er es vor sich ablegen. Der erste Spieler beginnt und fragt einen anderen Mitspieler nach einer Karte die ihm fehlt. Hat der Befragte die passende Quartettkarte, so muss er sie abgeben. Besitzt er sie nicht, ist er an der Reihe und darf fragen. Wer die meisten passenden Quartette abgelegt hat, ist der Gewinner.
 
Bei nur zwei Spielern wird ein Drittel der Karten verdeckt auf einen Stapel gelegt. Verlangt nun ein Spieler eine Karte, die der andere nicht besitzt, so muss er sich die oberste Karte vom Stapel nehmen. Dann ist der andere an der Reihe.
 
Ein Anlaut ist der erste Laut eines Wortes. Die Kinder experimentieren mit Buchstaben und Lauten und erschließen sich so die Schrift und letztlich auch das Schreiben und Lesen. Ein kurzweiliges Spiel, auch für unterwegs geeignet.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel