Baa Baa Bubbles

The Bubble Blasting Sheep Game

eine Spielerezension von Riemi - 23.11.2019
  Spiel kaufen kommentieren
Baa Baa Bubbles - Ausschnitt - Foto von Spin Master
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Es ist so einfach. Das Spiel Baa Baa Bubbles von Spin Master ist so einfach, das im Karton zweiseitige Regelanleitungen in siebzehn(!) Sprachen beiliegen. Der Gedanke erschreckt mich. Das heißt, die Auflage muss dementsprechend hoch sein, für ein Spiel in dem der Zufall regiert.

Blasen schlagen und staunen

Baa Baa Bubbles - Material - Foto von Spin Master

Und im Karton ist ein großes Schaf aus Plastik. Was passiert, wenn Plastikschafe so rumstehen und imaginäres Gras fressen? Richtig, die Wolle wächst. Wolle ist bei Baa Baa Bubbles - The Bubble Blasting Sheep Game, der Name verrät es schon, Seifenblasen. Seifenblasenflüssigkeit wird auf dem Rücken des Schafes auf Membranen aufgetragen. Um das Schaf herum wurden verdeckt Scheiben mit Zahlen gelegt. Man muss jetzt kein Hellseher sein: Eine Scheibe wird herumgedreht. Die Zahl gibt an, wie oft das Schaf mit seinem Kopf in einen (vermutlich) Grashaufen gedrückt wird. In dem Heuhaufen verbirgt sich ein Blasebalg. Luft wird mithilfe eines Schlauches in den Rücken geleitet und dadurch entstehen Seifenblasen. Wer jetzt normale Seifenblasen im Kopf hat, sofort streichen. Wer jetzt "ach wie schön" denkt, vergisst es. Es sieht eher nach dem aus, was schon mal aus einem Gulli oder Siffon steigt, wenn zu viel Spüli verwendet worden ist. Kleine weiße Blubberblasen die nach und nach zerplatzen.

Baa Baa Bubbles - Seifenblasen - Foto von Spin Master

Eine Zufallsmechanik sorgt zwischendurch mit lauten Geräusch dafür dass das Schaf, wegen einer angeblichen Allergie, niesen muss. Ein paar Seifenblasen steigen so in die Luft. Dadurch ist das Plättchen mit der Zahl verloren. Wenn nichts passiert darf man es behalten. Wenn alle Scheiben verteilt wurden, zählen am Ende die Scheiben als Punkte. Wer die meisten hat, gewinnt. Es gibt noch eine Variante für ältere Kinder, in der die Scheiben anders gezählt werden und aus zwei aufgedeckten Scheiben eine ausgesucht wird. Das Spielprinzip bleibt aber.

Baa Baa Bubbles - die Seifenblasen zerplatzen

Für jeden dem Kinderspiele am Herzen liegen ist Baa Baa Bubbles das, was man einfach nicht seinen Kindern spielen möchte. Trotz Seifenblasen. Es gibt es so viel schöneres. Der Gedanke, das dieses Schaf aus Plastik in siebzehn Ländern (besser: Sprachen) sein Unwesen treibt, lässt einen an den Kopf packen. Zumal es diese Art von teils richtig hirnlosen Plastikzufallspielen weltweit in unbegrenzter Zahl gibt.

Baa Baa Bubbles - Schachtel - Foto von Spin Master

Allerdings, und das muss an dieser Stelle auch gesagt werden, ist das Innenleben des Schafes alles andere als hirnlos. Es kann nämlich aufgeschraubt werden. Innen drin können weitere Schrauben gelöst werden, um die Mechanik für seine Kinder erlebbar zumachen. Blasebalg, Schlauch, Metallfedern und die Scheibe die für Zufallsmechanik verantwortlich ist, alles das kann mit mit seinen Kindern entdeckt und bestaunt werden. Aber wozu dieses Spiel? Um es danach wieder zusammenzubauen, lieber ähnliche Spiele aus Plastik zu verschenken, es in den Restmüll zu kicken, dem Hersteller zurückzugeben oder im Regal, für was auch immer, zwischenzulagern?! Diskutiert mit!

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
4
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Fotos
Baa Baa Bubbles - Material - Foto von Spin Master
Baa Baa Bubbles - Seifenblasen - Foto von Spin Master
Baa Baa Bubbles - Schachtel - Foto von Spin Master
Mehr zum Spiel