Fiesta Mexicana

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 06.03.2021
  Spiel kaufen kommentieren
Fiesta Mexicana - Ausschnitt - Foto von HUCH
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Das mexikanische Fest, die Fiesta Mexicana, beginnt und das Wichtigste dabei ist das leckere Essen. Jeder Spieler hat ein eigenes Spieltableau bzw. einen eigenen Tisch und versucht nun, diesen mit allerlei Leckereien, sprich punkteträchtigen, Gerichten zu füllen. Dabei gilt es, die zu Spielbeginn erhaltenen Aufgabenkarten zu erledigen und zusätzlich die Gerichte passend anzulegen. Diese Speisen sind auf kleinen Karten mit jeweils halben Saucendips an den Seiten aufgedruckt. Ergattert man solch eine Gerichtekarte, erhält man auch sogleich die aufgedruckten Siegpunkte. Konnte man beim Anlegen auch noch zwei der halben Dips passend aneinanderlegen, winken zusätzlich Punkte bzw., wenn es nicht passt, eben Minuspunkte.

Wie funktioniert eine Spielrunde Fiesta  Mexicana?

Fiesta Mexicana - Spielmaterial - Foto von HUCH

Um an diese leckeren Gerichte zu kommen, wird jede Runde eines davon unter den Spielern versteigert. Jeder Spieler hat auf seinem Tisch von 1-16 durchnummerierte Platzhalter, wo er die ergatterten Speisen ablegen kann. Die Nummern der Platzhalter bestimmen auch die Höhe der möglichen Gebote, welche die Spieler entsprechend abgeben können. Wer schlussendlich den Zuschlag bekommen hat, muss die Karte mit dem ersteigerten Gericht auch auf den jeweiligen Platzhalter mit dem entsprechenden Wert ablegen. Diejenigen, welche bei der Biet-Auktion leer ausgehen, haben trotzdem was gewonnen. Sie dürfen ihren Tisch um 90° drehen. Durch einen interessanten Kniff auf den Tableaus, verändern sich dadurch wiederum die zur Verfügung stehenden Zahlen der jeweiligen Platzhalter und somit erhält man wieder neue Platzhalter und somit freie Zahlenwerte für die nächste Auktionsphase.

So füllen sich die Tische der Spieler langsam aber sicher mit allerlei Leckereien. Geschickt angelegt und mit etwas Glück, wie auch etwas taktischer Planung, hat man gute Chancen den Sieg bei dieser turbulenten Fiesta Mexicana zu erringen. Das Spiel endet bzw. die Endwertung erfolgt, sobald der erste Tisch vollständig mit den leckeren Speisen gefüllt ist. Dann werden die zuvor während den Runden direkt ergatterten Siegpunkte gezählt. Wer zusätzlich noch seine zu Spielbeginn erhaltenen Aufgabenkarten erfüllen konnte, bekommt weitere Siepunkte. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.

Lohnt ich das Gesellschaftsspiel Fiesta Mexicana?

Gesellschaftsspiel Fiesta Mexicana - Packung - Foto von HUCH

Für Fiesta Mexicana von Christian Fiore und Knut Happel (HUCH!) kann durchaus ein positives Fazit gegeben werden. Das Spielmaterial ist sprachneutral und neben den sehr schönen und passenden Illustrationen auch von guter Qualität. Die Anleitung ist verständlich und bei Fragen während des Spiels hilft auch die beigelegte kleine Spielübersicht. Der eigentliche Spielmechanismus ist familienspieltauglich, schnell erklärt, schnell gespielt und funktioniert zu zweit genauso gut wie auch mit mehreren Spielern. Eine zusätzliche Spielvariante auf den Rückseiten der Tableaus, die in der Anleitung vorhandenen Informationen zu den im Spiel vorhandenen Gerichten und ein Kochrezept für leckere Burritos runden die ganze Sache auch thematisch sehr gut ab. So bekommt man direkt Lust auf das leckere Essen und die Köstlichkeiten. Von dem her können Freunde der mexikanischen Küche hier für einen Preis von aktuell ab 23,99 Euro zugreifen. Alle anderen können gerne bei dem Fest mitfeiern und sich auf die eine oder andere Runde Fiesta Mexicana einlassen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
30
Jahrgang: 
2020
Spielkategorisierung
Fotos
Fiesta Mexicana - Spielmaterial - Foto von HUCH
Gesellschaftsspiel Fiesta Mexicana - Packung - Foto von HUCH
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Fiesta Mexicana kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive