Ramses Pyramid

eine Spielerezension von Jürgen Strobel - 06.03.2011
  Spiel kaufen kommentieren
Ramses Pyramid von Lego
Lesezeit: ca. 5 Minuten

Das Unternehmen Lego wurde 1932 vom dänischen Tischlermeister "Ole Kirk Christiansen" zunächst zur Herstellung von Holzspielzeug gegründet. 1949 wurden die ersten Legosteine eingeführt. Und ab da wuchs die Firma Lego ungemein und ist heute Weltweit bekannt. Seit dem Jahr 2009 erscheinen nun auch Lego-Brettspiele. Diese vereinen den Spielerischen Aufbau von Lego mit anschließendem Spielen des fertig gebauten Spieles. Dazu gehört auch Ramses Pyramid.

König Ramses und seine Mumien haben nämlich wertvolle Schätze versteckt! Trotze nun den Gefahren und erklimme die Pyramide mit Hilfe der passenden Juwelen. Besiege König Ramses um seine Krone und die Schätze, die in der Pyramide verborgen sind, um zu gewinnen.

Nachdem man das Spiel Ramses Pyramid anhand der Lego- Bauanleitung aufgebaut hat und den Würfel zusammengesetzt hat, kann es eigentlich schon losgehen. Jeder Spieler enscheidet sich für eine Farbe und der jüngste Spieler beginnt das Spiel. Wer an der Reihe ist würfelt und springt  mit seinem Abenteurer vom Eingang aus im Uhrzeigersinn von einem braunen Bewegungsfeld zum nächsten. Jedes Bewegungsfeld zählt dabei ein Schritt. Sobald man die Pyramide einmal umrundet und den Eingang wieder erreicht hat endet der letzte Zug auf den braunen Bewegungsfelder. Im nächsten Zug entscheidet man sich für eine der vier Seiten auf der dunkelbraunen ersten Pyramidenstufe. Im nächsten Zug würfelt man und beginnt die Pyramide zu erklimmen.

Bewegt man sich nun zu einem braunen Bewegungsfeld, so hat man zwei Möglichkeiten. Entweder man nimmt das Juwel und steckt es neben seinem Zelt seiner Farbe oder man schaut in den geheimen Tempel und merkt sich die Farbe des Juwels. Anschließend versetzt man den Tempel auf ein anderes leeres Tempelfeld. Sollte weder ein Juwel noch ein Tempel auf einem braunen Bewegungsfeld sich befinden, so geschieht nichts. Sobald man nun die Pyramide erreicht hat, bewegt man sich nun auf den Pyramidenstufen entweder nach oben oder nach unten. Dabei ist eine Stufe immer ein Schritt. Bevor man aber würfelt, muß man sich für eine Möglichkeit entscheiden. Man muß generell beim Bewegen auf einer anderen Stufe das farblich passende Juwel neben seinem Zelt liegen haben oder das farblich passende Juwel in einem der Tempel finden.

Es gilt, den Tempel zu öffnen, in dem man die richtige Farbe vermutet, und das Juwel den Mitspielern zu zeigen. Anschließend stellt man den Tempel auf ein anderes, freies Tempelfeld. Lag man richtig so darf man auf die nächste Stufe ziehen. Hat man jedoch den falschen Tempel geöffnet, so muß man mit seinem Abenteurer eine Stufe zurück gehen. Anstatt zu würfen, darf man auch seinen Abenteurer auf der gleichen Stufe auf eine der drei anderen Pyramidenseiten ziehen und stellt ihn dort in der Mitte ab. Natürlich muß man auch für diesen Zug das farblich passende Juwel besitzen oder den richtigen Tempel öffnen.

Je nachdem, was man würfelt, führt man folgende Aktionen aus: 1. Man bewegt sich bis zu zwei Felder oder Stufen. 2. Man nimmt ein Juwel, den man noch nicht besitzt von einem anderen Mitspieler und bewegt sich dann bis zu zwei Felder. 3. Man dreht eine Pyramidenebene beliebig weit und bewegt sich ein Feld oder Stufe. 4. Man zieht eine Mumie, die sich ganz oben auf der Pyramide befindet, um eine Stufe auf ihrer Pyramidenseite nach unten. Und zieht alle Mumien, die sich nicht mehr ganz oben befinden, ebenfalls auf ihren Seiten um eine weitere Stufe nach unten danach seinen Abenteurer bis zu drei braune Felder oder Stufen. Man darf dabei seinen Abenteurer nicht auf eine Stufe ziehen, auf der sich eine Mumie befindet. Steigt eine Mumie auf eine Stufe mit einem Abenteurer so muss dieser zurück zum Eingang gestellt werden. In seinem nächsten Zug stellt er ihn auf eine beliebige dunkelbraune erste Pyramidenstufe, würfelt und beginnt erneut die Pyramide zu erklimmen. Erreicht eine Mumie den Boden, ist sie aus dem Spiel und wird auf eines der acht braunen Bewegungsfelder gestellt.

Sobald ein Abenteuer die Stufe direkt unter König Ramses erreicht hat endet sein Zug. Schafft man nun im nächsten Spielzug das Symbol mit der Mumie zu würfeln, hat man König Ramses besiegt und darf sich seine Krone an sich nehmen. Herzlichen Glückwunsch dem Gewinner von Ramses Pyramid.

Es gibt noch zwei Spielvarianten, einmal das Spiel im Team gegen König Ramses und die Schatzkammer- Regel. In dieser man nach dem Sieg gegen König Ramses die Schatzkammer öffnet und die vier Juwelen die zu sehen sind, unter den Tempelfeldern zu finden versucht. Ist man erfolgreich, so erhält man den goldenen Skorpion. Andernfalls hat man das Spiel verloren.

Fazit: Ramses Pyramid kam in unserer Kinderspielgruppe sehr gut an. Der Kampf um die Juwelen wurde hartnäckig geführt. Und es hat Ihnen eine Menge Spaß gemacht, die Mumien dem Gegner vor die Nase zu setzen. Doch wo viel Licht ist, ist auch ein wenig Schatten. Manche behaupten das bei den Legospielen allein nur der Aufbau Spaß machen würde. Und sie nichts weniger sind als Blender, um vorzutäuschen, was sie sein wollen, aber nicht sind. Meine Spielgruppe hat mir aber wieder gezeigt, dass Kinder doch ganz anderst denken als wir Erwachsenen. Und ich muß sagen: Legospiele kommen bei den Kids sehr gut an und deswegen halte ich die Legospiele für eine tolle Bereicherung für unsere große Spielewelt.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20 - 40
Jahrgang: 
2009
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel