Sixstix

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 28.12.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Gesellschaftsspiel Sixstix - Foto von Moses Verlag
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Wer kennt nicht auch die Streichholz-Knobelaufgaben in den Rätselecken der Zeitschriften? Alle, die diese kleinen Aufgaben lieben, sollten hier etwas genauer hinschauen. Sixstix von Martin Nedergaard (Moses Verlag) bedient sich dieser Idee und verspricht den Knobelfans knifflige Knobelaufgaben in altbekannter Manier mit schnellem Einstieg. Ob man alleine ein Solitärspiel wagt oder auch bis zu viert gemeinsam, kann man auf der Suche nach der Lösung die grauen Zellen auf Hochtouren bringen.

So wird Sixstix gespielt

Die Regeln sind denkbar einfach. Sechs rote Streichhölzer liegen als Linie bereit. Man darf bis zu zwei der Hölzer wegnehmen bzw. versetzen, um die auf den Aufgabenkarten abgebildeten Streichholzfiguren zu bilden. Ein Drehen der Hölzer ist immer möglich, solange man dabei mit den Hölzern den Kontakt zu den bereits ausliegenden Hölzern hält.

Konnte man die Knobelaufgaben lösen, erhält man die entsprechende Aufgabenkarte. Wer am Ende die meisten sein eigen nennt, gewinnt auch die Spielrunde, so einfach ist das. Entsprechend kurz und knackig ist auch die Spielanleitung aufgebaut und wem dies nicht reicht, findet in der Anleitung noch weitere Spielvarianten beschrieben.

Wie gut ist das Knobelspiel Sixstix von Moses Verlag?

Dies Art von Knobeln ist nicht jedermanns Sache. Doch alle Rätselfüchse, die diese Art von Spielen gerne machen, finden in der roten Schachtel ein nettes Knobelspiel mit einfachen Regeln und kurzweiligem Knobelspaß.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Grafik: 
Spielerzahl: 
1-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8-
Spieldauer (Minuten): 
30
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel