Stone Age Junior

eine Spielerezension von Melanie Pausch - 20.06.2016
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Kinderspiel Stone Age Junior - Foto von Hans im Glück
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Du spielst gerne Worker-Placement Spiele, aber deine Kinder sind noch zu jung? Dann gibt es eine Lösung. Stone Age Junior von Marco Teubner (Hans im Glück) führt Kinder an das Spielprinzip von Worker-Placement heran. Zwei bis vier Spieler begeben sich in die Steinzeit und sammeln Ressourcen, um jeweis ein Dorf zu errichten, das Kinderspiel ist ab fünf Jahren geeignet.

Begleitet werden die Spieler dabei von den Steinzeitkindern Jono, Jida und ihrem Hund Guff, die in der Anleitung durch das Spiel führen und auch auf dem Spielbrett überall vertreten sind. Auf dem Spielbrett sind mehrere Felder. Auf diese kannst du dich mit Hilfe von Waldplättchen, die um den Spielplan herum liegen, bewegen.  Auf den Waldplättchen sind Symbole abgebildet, die einen direkt auf eines der Felder auf dem Spielplan bewegen lassen, oder ein Würfelsymbol, das angibt wie viele Felder man sich bewegen darf. Auf diesen Feldern kann man entweder eine Ressource erwerben, Ressourcen tauschen, einen Joker (Hund Guff) erhalten oder eine Hütte bauen.

Das wichtigste Feld ist der Bauplatz. Hier kannst du dir eine Hütte bauen, wenn du die passenden Ressourcen hast. Gewonnen hat der Spieler, der als erster drei Hütten gebaut hat und somit sein Dorf fertiggestellt hat.

Für wen ist Stone Age Junior geeignet?

Bist du ein Leidenschaftlicher Worker-Placement Spieler? Deine Kinder sind aber noch zu jung oder dir dauert so ein Spiel noch zu lange? Bist Du oder sind Deine Freunde Spieleinsteiger und ihr habt noch keine Ahnung von diesem Spielprinzip? Du suchst ein Spiel für deine Kinder, das eine schöne Thematik und einen hohen Wiederspielwert hat? Super, dann gehörst du genau zu der Zielgruppe dieses Spiels.

Stone Age Junior ist ein gelungenes Brettspiel für Kinder und Einsteiger. Es eignet sich um sich mit den Grundprinzipien eines Worker-Placement-Spieles vertraut zu machen, dabei ist es abgespeckt: Es muss niemand mit Nahrung versorgt werden, es besteht kein Mangel an Ressourcen und man verliert keine. Alles was den Einstieg für Kinder schwer macht, ist somit reduziert worden ohne das Spiel dadurch langweilig zu machen.

Kombiniert wird dies mit dem Spielprinzip Memo. Der Spieler muss sich merken, unter welchem Waldplättchen sich welche Aktion verbirgt. Das Merken von Symbolen ist bei Kindern ein sehr beliebtes Spielprinzip und eignet sich daher als Kombination sehr gut.

Fazit: Wie gut ist Stone Age Junior?

Das Thema Steinzeit ist zeitlos und fasziniert Groß und Klein. Die Aufmachung des Spiels inklusive der Spieleverpackung ist schön und aufwendig gestaltet. Im Test kam das Spiel super an und die Kinder wollten sofort eine neue Runde spielen. Das Spiel an sich dauert ca. 15 Minuten und ist innerhalb von fünf Minuten erklärt. Die Begleitung des Spiels durch die Steinzeitkinder Jono und Jida mit ihrem Hund Guff machen das Spiel sehr kindgerecht. Besonders hervorheben muss man die Einführungsgeschichte mit vielen Informationen zur Steinzeit, wodurch sich Kinder sehr gut in die Spielsituation versetzen können. Das Beschaffen der Ressourcen, um mit diesen Hütten zu bauen, ist einfach gehalten und somit spielerfreundlich. Ein für Worker-Placement-Spiele typischer Mangel entsteht nicht, damit kein Frust bei den jungen Spielern entsteht. Die Symbole auf den Waldplättchen und dem Spielbrett sind eindeutig, wodurch die einzelnen Aktionen für Kinder gut erkennbar sind.

Die Aktionen auf den Plättchen ermöglichen das Sammeln der Ressourcen. Sobald das Kind gelernt hat, wann es welche Ressource benötigt, kann es durch Merken der Symbole auf den Waldplättchen (liegen immer verdeckt) das Spiel bewusst lenken. Das Kind kann dadurch das gezielte Sammeln von Ressourcen lernen.

Mir als leidenschaftlichem Worker-Placement-Spieler hat das Spiel zusammen mit den Kindern sehr viel Spaß gemacht. Ich empfehle es jedem, der Freude daran hat, sich mit Kindern auf die Spuren des Ressourcensammelns zu machen.

Wem Stone Age Junior gefallen hat, werden auch komplexere Worker-Placement-Spiele Freude bereiten. Eines davon ist Stone Age, das Grundlage für das Spiel Stone Age Junior ist. Dieses Spiel ist ab zehn Jahren und ebenfalls sehr empfehlenswert (Nominierungsliste Spiel des Jahres 2008).

Stone Age Junior ist ein gelungenes Kinderspiel, das auch Erwachsenen beim Spielen Spaß macht und viel Spannung verspricht! Es ist berechtigt auf der Nominierungsliste zum Kinderspiel des Jahres 2016. 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Auszeichnungen: 
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren