Zombies!!! 3.5

Noch lange nicht tot!

eine Spielerezension von Michael Koch - 01.02.2009
  Spiel kaufen kommentieren
Zombies!!! 3.5 von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Zombies!!! 3.5 ist eine reine Kartenerweiterung für das Zombies!!!-Basisspiel. Den 50 neuen Aktionskarten ist eine knappe Anleitung beigelegt, die eine optionale Regel für individuelle Nachzugstapel einführt. Das Artwork der Karten stammt wie gewohnt von Dave Aikins. Alle neuen Karten sind markiert, sodass sie sich auch leicht wieder aussortieren lassen. Die deutsche Übersetzung ist dieses Mal wirklich ordentlich und bietet keinen Grund zur Kritik.

Neue Spielelemente. Neben Variationen bereits bekannter Aktionen, wie neue Zombies ins Spiel bringen oder die Mitspieler mit allen nur erdenklichen Gemeinheiten plagen, findet man zum Beispiel folgende Neuerungen: Waffen, die an mehreren Orten gefunden werden können; eine Kopier-Aktion, mit der man die Waffe eines Mitspielers „klonen“ kann; eine Aktion, mit der man die Waffe eines gerade verstorbenen Mitspielers aus seinen kalten, toten Händen nehmen kann; verschiedene Möglichkeiten zusätzlicher Bewegung - zum Beispiel auf Kosten eines Mitspielers. Die größte Neuerung ist jedoch die optionale Regel, die es einem Spieler ermöglicht, mit seinem persönlich zusammengestellten Kartendeck zu spielen.

Das Spiel mit der Erweiterung. Wenn man auf die optionale Regel verzichtet (der Regelfall, siehe unten), werden die neuen Karten einfach unter die alten gemischt. Auch die Kombination mit anderen Erweiterungen ist problemlos möglich. Am Spiel ändert sich nichts – man hat einfach einen umfangreicheren Nachziehstapel.

Die optionale Regel.  Diese Regel ermöglicht es den Spielern, sich individuelle Kartendecks zusammenzustellen, mit denen sie das Spiel bestreiten können. So ein Deck sollte mindestens 50 Karten umfassen. Von jeder Aktion dürfen maximal zwei Karten in das Deck genommen werden. Von besonders starken Aktionen sogar nur ein Exemplar. Während des Spieles zieht man Karten nur von seinem eigenen Stapel nach und wirft Karten auf einen eigenen Abwurfstapel ab. Ist der Nachziehstapel aufgebraucht, muss der Spieler für den Rest des Spieles auf Aktionskarten verzichten! Der Abwurfstapel wird nicht neu gemischt und zum Nachziehstapel.

Natürlich richtet sich diese Regel ausschließlich an erfahrene Zombies!!!-Spieler, die eine gute Kenntnis der Aktionskarten besitzen. Wer trotz seiner Spielerfahrung Probleme mit der Zusammenstellung eines Decks hat, der kann sich, vorausgesetzt er ist des Englischen mächtig, auf der Webseite des amerikanischen Originalherstellers von mehreren Beispieldecks inspirieren lassen.

Die Idee der individuellen Decks hat jedoch einen groben Schönheitsfehler: Sie setzt voraus, dass genügend Aktionskarten vorhanden sind - immerhin benötigt jeder Spieler mindestens 50 davon. Dies ist aber bei der Verwendung von nur jeweils einem Exemplar des Basisspieles und der Erweiterungen nicht gegeben. Die Karten reichen rechnerisch zwar für drei bis vier Spieler, aber ein Streit darüber, wer nun welche Karte in sein Deck aufnehmen darf, ist vorprogrammiert. Unter dieser eingeschränkten Auswahl ist eine taktische Zusammenstellung der Decks schlichtweg unmöglich.

Also setzt diese Regel insbesondere voraus, dass die Spielrunde aus Leuten zusammengesetzt ist, die alle jeweils das Basisspiel und mindestens diese Kartenerweiterung besitzen – eine Anforderung, die nicht nur reichlich vermessen ist, sondern auch von den meisten Spielrunden schon aus finanziellen Gründen nicht erfüllt werden kann. 
 
Das Spiel mit individuellen Nachziehstapeln. Sollten wider Erwarten genug Aktionskarten für taktisch zusammengestellte Decks vorhanden sein, gewinnt das Spiel an Tiefe! Die vielen verschiedenen Aktionen können in der richtigen Kombination zu ganz unterschiedlichen Spielstilen führen. Da ist der Spieler, der sich selbst zum Zombiemeister erklärt und die Stadt mit Untoten zupflastert. Ein anderer setzt auf Schutz und hat hauptsächlich Abwehrkarten. Wiederum ein anderer ist der gemeine Mistkerl und würgt den Mitspielern eine fiese Aktion nach der anderen rein. Mit selbst zusammengestellten Decks kein Problem! Und das bereichert das Spiel ungemein. Es ist zwar weiterhin nicht mehr als ein Würfelspiel mit Aktionskarten – und bei andauerndem Würfelpech nützt auch das beste Deck reichlich wenig – aber es bekommt dieses gewisse etwas Mehr an Spielspaß, der es spielenswerter macht.

Fazit. Diese Erweiterung kann man ohne Einschränkung empfehlen. Mehr Aktionskarten geben mehr Varianz - und die ist bekanntlich nie verkehrt. Schade, dass die Umsetzung der optionalen Kartendeck-Regel, die dem Spiel wirklich gut tut, mit einem großen finanziellen Aufwand verbunden ist. Solange es nicht mehr solcher reinen Kartenerweiterungen gibt (und danach sieht es zum Zeitpunkt dieser Rezension nicht aus), wird sie leider nur in den seltensten Fällen zum Einsatz kommen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Grafik: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
16
Spieldauer (Minuten): 
60 - 180
Jahrgang: 
2008
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Zombies!!! 3.5 kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive