Ludomu gehört jetzt zu Reich der Spiele

Virtuelles Spielemuseum wiederveröffentlicht

ein Spiele-Artikel von Michael Weber - 23.08.2014
Lesezeit: ca. 1 Minute

Das virtuelle Spielemuseum Ludomu gehört ab sofort zu Reich der Spiele. Das Online-Magazin hat das Projekt von Roland G. Hülsmann übernommen und wird es zukünftig einer breiteren Öffentlichkeit zur Verfügung stellen.

Ludomu ist 2001 gegründet worden. In einem virtuellen Rundgang konnten Besucher sich historische Gesellschaftsspiele anschauen. Dazu standen in sechs Ausstellungen Fotos und Beschreibungstexte zur Verfügung. Das Projekt führte zuletzt aber ein Nischendasein.

Mit dem Umzug ins Reich der Spiele sollen nun interessierte Spieler leichter auf die Ludomu aufmerksam werden. Außerdem möchte Reich der Spiele Leser dazu ermuntern, nicht nur alte Gesellschaftsspiele zu finden, sondern selbst an Ludomu teilzuhaben. Denn das virtuelle Spielemuseum soll fortgeführt und schrittweise ergänzt werden. Ludomu sucht daher weitere alte Gesellschaftsspiele! Benötigt werden nicht das Spiel, sondern ein Foto, ein paar Anmerkungen und die Schachtelangaben sowie den Namen des Besitzers und die Herkunft. Einsenden können Interessierte Ihre Informationen an ludomu [AT] reich-der-spiele [PUNKT] de.

Eine ausführliche Pressemitteilung informiert über die Hintergründe von Ludomu und über den Umzug des virtuellen Spielemuseums in das Reich der Spiele. Die Ausstellungen sind inzwischen wieder eröffnet und können in bisher sechs Kategorien hier besucht werden.
 

Quelle: 
eigene Recherche