Friedemann Friese über Funkenschlag deluxe

Energiegeladenes Jubiläum

ein spielerischer Artikel von Michael Weber - 13.09.2014
Nordamerikakarte mit Spielaufbau von Funkenschlag deluxe - Foto: 2F Spiele

Friedemann, zur Spielemesse in Essen 2014 erscheint dein Strategiespiel Funkenschlag Deluxe. Funkenschlag kennen viele erfahrene Spieler bereits. Wofür steht der Zusatz „Deluxe“?
"'Deluxe' steht dafür, dass vieles größer, schöner, besser ist: Der Plan ist ca. 1,5 mal so groß, die Rohstoffe sind extra dafür neu hergestellt worden, das selbe gilt für die Häuser, die jetzt Transformatoren sind. Es gibt extra Spielmaterial zur Anzeige des Stufenwechsels, des aktuell versteigerten Kraftwerks. Es gibt zusätzlich Karten, die direkt auf dem Spielplan anzeigen, wie viele Rohstoffe nachkommen, es gibt Geldchips anstatt Spielscheinen. Und die Schachtel ist 4mm höher ;-)"

Schlägt sich die verbesserte Ausstattung auch auf das Spielprinzip nieder? Wird es grundlegende Regeländerungen geben?
"Es handelt sich bei dieser Ausgabe um ein komplett neues eigenständiges Spiel. Es verhält sich so wie Zug um Zug zu Zug um Zug Europa oder Smallworld zu Smallworld Underground. Die Änderungen sind:

  • Der Spielplan ist Europa und Nordamerika mit jeweils 7 Regionen
  • Müll als Rohstoff gibt es nicht dafür gibt es Erdgas
  • Hybrid Kraftwerke sind nun Öl/Gas und nicht mehr Kohle/Öl
  • Also ein komplett neuer Stapel Kraftwerke
  • In Europa besteht der Kraftwerksmarkt in Stufe 1 aus 9 Feldern
  • In Nordamerika gibt es einen Rabattmarker der das niedrigste Kraftwerk billiger macht
  • Der Rohstoffnachschub ist angepasst
  • Der Startmarkt für die Kraftwerke ist nun zufällig aus den niedrigsten Kraftwerken und somit immer anders"

Schachtel Funkenschlag deluxe - Foto 2F SpieleMit den neuen Kraftwerken und Energieformen von Funkenschlag Deluxe warten neue Herausforderungen auf die Spieler. Welche Änderungen sind deiner Meinung nach am prägendsten für den Spielspaß?
"Die wichtigste Konsequenz daraus ist, dass die Versteigerungen spannender werden, da im Verlauf des Spiels mehr Kraftwerke versteigert werden. In Nordamerika einfach wegen das Rabattmarkers in Europa wg. des größeren Kraftwerksmarktes, der die Spieler 'zwingt' zwischendurch auch mal Kraftwerke für kleine Verbesserungen zu kaufen. Die neuen Strategien der Nordamerika-Seite erschließen sich dabei schneller und intuitiver, da es nun jede Runde immer ein Kraftwerk zu Mindestgebot 1 gibt und das Dilemma steigt. Die Europa Seite ist das nicht ganz so klar. Ich habe viele Vielspieler von Funkenschlag erlebt, die einfach keine niedrigen Kraftwerke kaufen wollten und damit einfach nicht gewinnen konnten. Man muss das ein wenig neu lernen."

Funkenschlag Deluxe wird eine Regelanpassung für zwei Spieler enthalten. Dabei spielen diese gegen den Konzern. Was kannst du uns dazu schon sagen?
"Funkenschlag hatte immer ein Problem, dass es zu zweit nicht so viel Spaß machte, wie zu anderen Spielerzahlen. Wir hatten das mit der Roboter Erweiterung grundsätzlich gelöst, aber für die neue Version, wurde eine komplett neue Version eines Dummy Spielers gegen die 2 Spieler erfunden."

Funkenschlag ist bereits fast zehn Jahre alt. Dennoch packt es die Spieler immer noch. Wie „modern“ ist das Strategiespiel deiner Meinung nach heute noch? Steht es vor dem Hintergrund des Neuheitenhypes in der Spieleszene sogar sinnbildlich dafür, dass auch ältere Spiele durchaus mit Neuheiten konkurrieren können?
"Funkenschlag bleibt populär, wahrscheinlich weil es sich extrem thematisch spielt: Kraftwerke kaufen Rohstoffe für Kraftwerke kaufe, Städte ans Netzwerk anschließen und dann Geld verdienen, versteht sich grundsätzlich sofort. Die zusätzlichen Regeln müssen für die strategische Tiefe sein, aber lasse sich dann gut merken, da der Rest ja intuitiv ist.

Viele Spieler haben nun auch begriffen, dass man auch mit Wenigspielern gut Funkenschlag spielen kann, sodass das Spiel immer mehr Menschen begeistert. Da dieser Prozess länger dauert, verpufft der Funkenschlag-Hype eben nicht wie ein Strohfeuer, sonder wächst solide weiter.

Außerdem haben wir natürlich auch über die Erweiterungen das Spiel weiterhin 'frisch“ gehalten.'"

Wie wichtig war der dauerhafte Erfolg deines Spiels für die Entwicklung neuer Spielideen bei 2F-Spiele?
"Es ist schon sehr angenehm sicher zu wissen wo monatlich das Geld zum Leben herkommt. Aufgrund dieser Basis war es möglich seit ca. 2008 ohne direkten wirtschaftlichen Druck an meinen Spielen zu arbeiten. Ich bin in der luxuriösen Lage, auch mal zu experimentieren."
 

Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren