Repos Production

Spannende Gesellschaftsspiele aus Belgien

Lesezeit: ca. 2 Minuten

Der belgische Spieleverlag Repos Production hat seinen Geschäftssitz in Brüssel. Der Kleinverlag wurde von Cedrick Caumont und Thomas Provoost gegründet, 2004 erschien das erste Spiel Zeit oben. Das Portfolio an Spielen zeigt sich klein aber fein und konzentriert sich auf Brett- und Kartenspiele mit besonderer Note und für Vielspieler.

Im Verlagsprogramm finden sich Familienspiele und Kennerspiele, daneben sind auch beliebte Spiele von Repos Production als Version für i-Phone oder i-Pad verfügbar. Bei den Familienspielen lautet die Devise: Einfache Regeln und überschaubare Teile sowie universelle Themen, die jeden Geschmack bedienen. Der Spaßfaktor steht dabei an erster Stelle. Fantasy- und Abenteuerspiele, in der strategische Geschicklichkeit erforderlich ist, zeichnen die Kennerspiele von Repos Production aus.

Weltweit mit Auszeichnungen überhäuft wurde das Kartenspiel 7 Wonders, konzipiert vom französischen Spieleautor Antoine Bauza, das 2010 erschienen ist. Mit dem Deutschen Spiele Preis 2011 und der Auszeichnung Kennerspiel des Jahres 2011 (Spiel des Jahres) erhielt 7 Wonders gleich zwei begehrte Titel. Auch international wurde das Spiel rund um den Bau der sieben Weltwunder mit renommierten Auszeichnungen geehrt. Mittlerweile sind zahlreiche Erweiterungen von 7 Wonders erschienen. Der Vertrieb der Spiele erfolgt über Asmodee.

Repos Production bleibt seiner einzigartigen Linie treu und arbeitet daher ausschließlich mit Spieleautoren zusammen. Hier zeigt sich ein interessanter Mix renommierter internationaler Spieleerfinde, z. B. mit Reiner Knizia, Antoine Bauza, Ludovic Maublanc, Peter Sarrett und Marcel-André Casasola Merkle. Auch die Verlagsinhaber bringen sich gerne mit ein. Neben 7 Wonders begeistern auch die Spiele Ghost Stories, City of Horror, Crazy Poker, Times Up!, Cash and Guns, Mexican Holdem Poker und Santy Anno die Spielergemeinde.