Abluxxen

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 22.05.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Spannendes Kartenspiel Abluxxen - Foto von Ravensburger
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Das Kartenspiel Abluxxen von Wolfgang Kramer und Michael Kiesling (Ravensburger) ist ganz schnell erklärt. Es gilt, seine Handkarten loszuwerden und vor sich abzulegen. Je mehr Karten ausliegen, umso mehr Pluspunkte gibt es. Hat man am Ende bei diesem Familienspiel noch Karten auf der Hand, gibt’s entsprechend Minuspunkte - so einfach ist das!

Abluxxen: der Spielablauf

Wenn man an der Reihe ist, kann man eine oder eben eine beliebige Anzahl von identischen Karten ablegen. Hat man dabei die gleiche Anzahl von Karten, jedoch mit höheren Zahlenwerten als die Mitspieler ausgelegt, darf man ihnen ihre ausgelegten Karten abluxxen. Da viele Karten schwerer überboten sprich – abgeluxxt - werden können, ist es immer sinnvoll, möglichst viele identische Karten zu sammeln und diese dann auf einmal auszuspielen.

Abluxxen heißt in diesem Fall, dass man die gegnerischen Karten selber auf die Hand nehmen darf, um sie später wieder punktebringend vor sich abzulegen. Alternativ kann man den entsprechenden Mitspieler auch anweisen, dass er die Karten wieder zu sich nimmt. Dieser hat dabei jedoch die Wahl, ob er just diese Karten tatsächlich wieder auf die Hand nimmt oder stattdessen ablegt und neue Karten aus der offenen Auslage aufnimmt. Dies macht dann Sinn, wenn in der Auslage passendere Karten vorhanden sind.

Wenn ein Spieler all seine Handkarten losgeworden ist, endet die Runde. Nun zählen alle die Anzahl ihrer ausliegenden Karten (Pluspunkte) und ziehen davon die Anzahl der noch vorhandenen Handkarten (Minuspunkte) ab. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt bei Abluxxen.

Wie gut ist das Kartenspiel Abluxxen?

Das Spielmaterial geht in Ordnung und das Spiel ist ganz schnell erklärt. Abluxxen ist ein nettes, taktisches Kartenspiel mit geringen Glücksanteilen. Durch die Interaktivität ist auch einiges an Schadenfreude geboten, da man sich beim Spielen immer wieder in die Quere kommt. Abluxxen hat etwas - ob groß oder klein, das Spiel kann Freude machen. Zu zweit funktioniert es, zu dritt fängt es an, richtig Laune zu machen, zu viert und mehr ist es genial. Ein nettes taktisches Kartenspiel mit Suchtpotenzial für die ganz Familie.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
2-5
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10-
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Kommentare

Finde es auch richtig gut, zumindest zu dritt und viert. Mit zwei Spielern passt es nicht so (habe die neuen Regeln noch nicht ausprobiert), zu fünft geht es mir zu schnell und es wird fast schon zu viel abgeluxxt. Einige bleiben fast ganz ohne ausliegende Karten und das Spiel endet, wenn der Nachziehstapel weg ist. Fand ich nicht so doll.