Bärenstark

eine Spielerezension von Armando Schmidt - 31.10.2005
  Spiel kaufen kommentieren
Bärenstark von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Aus zwölf verschiedenfarbigen Blumenwiesenfeldern wird ein Kreis gebildet. Inmitten dieses Kreises befinden sich 18 unterschiedlich große Honigtöpfe, die in verschiedenen Farben - entsprechend der Blumenwiesenfelder - erstrahlen. Auf dem Kreis aus Blumenwiesenfeldern läuft Benny der Bär herum. Die kleine hungrige Spielfigur ist aus Holz und hübsch anzusehen. Außerdem ist Benny ein richtiges Schleckermaul: Bei diesen leckeren Honigtöpfen kann er einfach nicht widerstehen. Und tatsächlich, auf seinen hochgereckten Armen trägt er ein kleines rechtwinkliges Tablett, auf dem er seine leckere Beute stapeln kann.

Nun zieht Benny entsprechend des Würfelergebnisses eines Kindes bis zu drei Blumenwiesenfelder immer im Kreis weiter. Sobald er zu stehen kommt, darf er sich einen Honigtopf der passenden Blume unter seinen Tatzen nehmen und auf sein Tablett stellen. Danach würfeln und ziehen die kleinen Bärendompteure reihum weiter und stapeln mehr und mehr Honigtöpfe aufeinander. So entsteht nach und nach ein Turm. Das Ziehen mit Benny wird immer schwieriger, es soll ja schließlich kein Honig vom Tablett herunterfallen. Doch Benny kriegt einfach nicht genug vom leckeren Honig. Er wackelt munter von einem Blumenwiesenfeld zum nächsten. Ob das gut geht? Und siehe da, plötzlich fällt bei einer unruhigen Hand der Honig herunter. Derjenige, der beim Ziehen nun das Tablett oder den Honig fallen lässt, nimmt sich zur Strafe eins der bunten Blumenwiesenfelder, räumt die heruntergefallenen Honigtöpfe in die Mitte und dann geht das Spiel wieder von vorne los. Falls ein Spieler sein zweites Blumenwiesenfeld nehmen muss, verliert er das Rennen um die Honigtöpfe. Gewonnen haben die Spieler, die just in diesem Moment die wenigsten Blumenwiesenfelder im Besitz haben.

Um die Sache schwieriger zu machen, hat der Hersteller dem Spiel übrigens noch zusätzlich ein rundes und somit wackligeres Tablett beigelegt. Überhaupt hat der Verlag bei diesem Spiel ganze Arbeit geleistet. Die Spielregeln sind sehr schnell erlernt und in der Anleitung gut erklärt. Am qualitativ hochwertigen Spielmaterial, teilweise aus Holz, gibt es nichts auszusetzen. Wieder einmal hat uns der Autor Heinz Meister ein gelungenes Kinderspiel beschert, das nicht nur den Kindern, sondern auch Erwachsenen eine Menge Spaß bereitet. Somit wird das Spiel immer wieder gerne hervorgeholt. Wer noch ein gutes Kinderspiel sucht, kann Bärenstark empfohlen werden.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
5
Jahrgang: 
2002
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel