Shadowrun: Schweif des Kometen

ein spielerischer Artikel von Tanja Weber - 28.02.2003
Schweif des Kometen

Wettlauf auf Leben und Tod! Der Halleysche Komet passiert im Jahre 2061 und 2062 unser Sonnensystem. Neben diversen Ereignissen, die bereits in Das Jahr des Kometen beschrieben werden, bewirkt das vor allem ein reges Interesse der Konzerne im Bereich Weltraumforschung. Neben den Forschungsmöglichkeiten, die sich die Konzerne erhoffen, ist es aber auch eine Sache des Prestiges geworden, der Konzern zu sein, der als erster mit einer Sonde den Kometen erreicht.

Nach diversen Rückschlägen im so genannten "Sondenwettlauf" haben die Konzerne im zweiten Teil des Rennens nicht mehr viel Zeit, bis der Komet das zweite Mal die Erde passiert, um danach wieder in den Tiefen des Alls zu verschwinden. Wie nicht anders zu erwarten, sind es Shadowrunner, die angeworben werden, um die letzte Chance der Konzerne unterstützen sollen.

Im Schweif des Kometen findet man insgesamt drei Szenarios, in denen Shadowrunner in das Sondenrennen involviert werden. Die drei Abenteuer sind recht anspruchsvoll, es kann einiges schief gehen! Der Erfolg hängt nicht nur von guter Planung sondern auch von gutem Verhandlungsgeschick ab.

Der Kampagnenband ist zwar für Spieler und Spielleiter aller "Erfahrungsstufen" gedacht, aber man sollte sich doch schon ein wenig mit Shadowrun auskennen, Neueinsteiger könnten überfordert sein.

Schweif des Kometen bietet drei gut durchdachte Abenteuer, bei denen man viel Spaß haben und viel gewinnen, aber auch viel verlieren kann.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren