Triassic Terror

eine Spielerezension von Claus-Philipp Zahn - 03.12.2014
  Spiel kaufen kommentieren
Brettspiel Triassic Terror - Foto von Kayal Games - Hutter
Lesezeit: ca. 4 Minuten

Die Dinos sind los! Von einem kleinen Flecken Sumpf aus versuchen 2-6 Spieler ab 14 Jahren bei Triassic Terror (Kayal Games/Huch and friends) ihre Dinoherden wachsen zu lassen und neue Ländereien zu besiedeln. Doch Vorsicht – jederzeit können die Fleischfresser ihre armen Dinos reißen oder der brodelnde Vulkan seine heiße Lava über die kleinen Saurier ausspucken. Wer hier überlebt, der wird die nächsten Jahrmillionen beherrschen!

Triassic Terror - was ist im Spiel enthalten?

Die Spielbox zu öffnen, ist ein Genuss. Denn selten ist eine Spielschachtel so durchdacht konzipiert. Das Spielbrett und drei solide Übersichtstafeln passen perfekt in die Box. Eine seitliche Aussparung erleichtert das Herausheben. Der Sortiereinsatz darunter bietet sauber getrennt Platz für alle Spielmaterialien. Ausreichend Ziptüten sind vorhanden, aber nicht nötig. Denn eine Plastikabdeckung verhindert, dass die Materialien herausfallen können.

Highlight sind, neben den Dinospielfiguren aus Holz, die Plastikdinos: Sie zeigen die Spielerfarbe und dienen als Aktionsmarker. Daneben erhält jeder Spieler einen T-Rex seiner Farbe. Die übrigen Materialien sind ebenfalls aus Holz bzw. dicker Pappe. Die Geländekarten sind recht stabil. Ihr quadratisches Format fühlt sich jedoch in der Hand ungewohnt an. Nicht innovativ, aber praktisch: Eine Tafel mit der Spielstartaufstellung. Die Regeln erklären das Spiel auf Englisch, Deutsch und Französisch.

Irritierend für manche Spieler: Aktionsplättchen, Geländekarten und Startaufstellung sind in Englisch abgedruckt. Bei den Geländekarten fällt das weniger ins Gewicht, weil die Farben eine Zuordnung zum Spielfeldgelände ermöglichen. Schwerer ist das bei den sechs Aktionsplättchen: Über einen Farbcode können die Spieler die Beschreibung auf der Übersichtstafel finden. Allerdings nur auf einer von den dreien auf Deutsch. Wer kein Englisch spricht, muss sich die Bedeutung der Symbole merken.

Wie spielt sich Triassic Terror?

Triassic Terror ist ein Mehrheitenspiel. Ziel ist es, die wertvollsten Lebensräume in einem Gebiet zu erringen. Drei Gebiete wiederum bilden eine Geländeart. Je nach Spielrunde gibt es zusätzliche Punkte, wenn die eigenen Dinos in allen vier verschiedenen Geländearten siedeln und/oder die Mehrheit in einer Geländeart bilden.

Dauer des Spiels

Die Spieler lenken ihre Dinos über drei Perioden mit zweimal drei Runden, nach denen gewertet wird. Die dritte Periode dauert abhängig von der Spielerzahl 0-3 Runden und endet ebenfalls mit einer Wertung. Die Gesamtspieldauer in den Testrunden mit 3-5 Spielern lag bei jeweils ca. 120 Minuten.

Spielablauf von Triassic Terror

In jeder Runde können die Spieler eine von sechs möglichen Aktionen wählen. Beginnend mit dem Startspieler setzt jeder auf ein Aktionsfeld, welches für die anderen somit gesperrt ist. Einige Aktionen dienen dem Wachstum der Dinoherden in einem Lebensraum. Andere Aktionen erlauben, die Fleischfresser zu bewegen, mit denen man genüsslich die Dinos der Mitspieler verputzt. Ebenfalls eine witzige Aktion ist die Herdenwanderung: Eure Dinos wandern in ein neues Gebiet, und je ein Dino aus den Herden der Mitspieler schließt sich euch an. Bei diesen Ärgerfaktoren ist schon eine dinodicke Haut gefragt.

Es kann passieren, dass ein Spieler mal plötzlich ohne eine Figur auf dem Spielplan steht. Im Test einmal der Fall. Im Gegensatz zu anderen konfliktträchtigen Mehrheitenspielen, etwa Risiko oder Der eiserne Thron, kann man über Aktionen wieder ins Spiel kommen. Dazu gibt es zu Beginn einer Periode Geländekarten, mit denen man in neuen Geländearten siedeln darf.

Schließlich kann jeder Spieler einmal im Spiel Sonderaktionen nutzen: Zusätzliche Dinos auf das Spielfeld bringen und den Vulkan ausbrechen lassen. Der Vulkan verhindert für eine Runde Bewegungen in einem Gebiet und begräbt einige Dinos unter Lava. Sehr gut, wenn man den Durchgang blockieren oder vor einer Wertung die Mitspieler schwächen möchte.

Für wen ist Triassic Terror geeignet?

Alle Dino-Fans kommen schon mit der schönen Aufmachung auf ihre Kosten. Wer dazu gerne taktieren und geschickt Mehrheiten aufstellen kann, der greife zu!

Die Regeln sind eingängig und überschaubar. Daher würde ich das Mindestalter eher mit 12 Jahren ansetzen. Allerdings sollten die Spieler den Ärgerfaktor mögen. Denn die eigenen Dinos werden gefressen, und die Mitspieler wird das freuen. Sorge also gut für Deine Dinos und stelle Dich dem Triassic Terror.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
14-
Spieldauer (Minuten): 
90-120
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Triassic Terror kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
Can't Stop backen