Wunschmaschine

eine Spielerezension von Anita Borchers - 03.05.2016
  Spiel kaufen kommentieren
Kartenspiel Wunschmaschine - Foto von Igel Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Nun liegt die Wunschmaschine (von Oliver Igelhaut/Igel Spiele) zur Rezension vor mir. Ein freundlich lächelnder Roboter ziert den Kartondeckel. Da ich Expertin für Roboterspiele bin, ist das Kartenspiel bestimmt deshalb bei mir gelandet - und goldrichtig.

Als ich das Spiel auspacke, bin ich mir nicht mehr ganz so sicher. Ich halte Spielkarten in der Hand, auf denen jeweils ein Schwein, ein Herz, eine Palme, ein Fußball oder ähnlich Symbole abgebildet sind. Es gibt neun verschiedene Symbole. Aber, wo ist der Roboter? - Auch nach Sichtung des restlichen Spielmaterials: Kein Roboter! Nachdem ich die Regeln gelesen habe, beschließe ich, das Spiel mit einer befreundeten Familie zu spielen. Vier Erwachsenen und zwei Kindern machen sich ans Werk.

So wird Wunschmaschine gespielt

Der älteste Spieler übernimmt zuerst die Rolle der Wunschmaschine. Er zieht verdeckt eine Karte und sieht sie sich an. Diese ist sein Wunsch. Dann legt er diese Karte wieder verdeckt in die Tischmitte. Anschließend deckt er vier Karten auf und verkündet, ob unter diesen Karten sein Wunsch ist: "Da ist was dabei" oder "Da ist nichts dabei". Damit fährt er fort - Karten aufdecken, verkünden - bis ein Spieler auf die verdeckt liegende Wunschkarte schlägt und sofort das darunter vermutete Symbol nennt. Liegt er richtig, nimmt er sich einen sogenannten Wunschtaler. Liegt er hingegen falsch, spendet er einen eigenen Wunschtaler an den ärmsten Mitspieler. Anschließend nimmt der nächste Spieler den Platz der Wunschmaschine ein. Und das Spiel startet erneut. Wer zuerst fünf Wunschtaler gesammelt hat, verlässt als Sieger diese Spielrunde.

Wie gut ist das Kartenspiel Wunschmaschine?

Wunschmaschine ist also ein Deduktionsspiel, bei dem es darauf ankommt, möglichst schnell zu kombinieren und die richtigen Schlüsse zu ziehen. Manchmal wird auch Mut zum Risiko belohnt. Die Spieler sammeln so Runde für Runde ihre Wunschtaler. Die Kids waren ganz begeistert. Ich habe mir jedoch irgendwann von der Wunschmaschine ein anderes Spiel gewünscht.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
3-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel