Suisse Toy 2012

13. Nationale Spielwarenmesse in Bern mit Weltrekord

ein Spiele-Artikel von Bernhard Zaugg - 16.10.2012
Suisse Toy 2012 von Bern Expo AG/Suisse Toy
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Einen Weltrekord hatte es bisher in der bewegten Geschichte der Suisse Toy noch nie gegeben. An der diesjährigen Messe in Bern aber war es so weit: Tausende von Kindern aus allen Sprachregionen der Schweiz kreierten mit über zwei Millionen Lego-Steinen ihre Vision der "Schweiz der Zukunft". Das so entstandene Riesen-Gemeinschaftswerk umfasste 153,4 m2 und wurde von der zuständigen Guinness World Record Jury bereits als grösstes Lego 3D-Mosaik der Welt anerkannt.

Doch die Suisse Toy hatte auch bei ihrer 13. Austragung weit mehr zu bieten, was rund 55.000 Besucherinnen und Besucher (Steigerung von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr) anlockte, um auf dem Messeplatz Bern während fünf Tagen zu spielen, zu basteln und Neues oder auch Altbewährtes zu entdecken und zu bestaunen. Dabei gab es bei diversen Verlagen bereits einige der Neuerscheinungen auszuprobieren, die das Geschehen der kommenden Wochen und Monate prägen werden. Herbst und Winter mit ihren langen Abenden, die zum Zusammenrücken in der warmen Stube einladen, dürfen gerne kommen!

Den gewohnt grossen Zulauf und Andrang hatte einmal mehr der Stand der Jury Spiel des Jahres zu verzeichnen. Tom Felber und Synes Ernst präsentierten mit ihrem Team die Titel der diversen Nominierungs- und Empfehlungslisten wie Kingdom Builder, Village, Schnappt Hubi und andere ausgezeichnete Spiele und luden zum Testen ein. Das stiess auf derart großes Interesse, dass freie Plätze an den zahlreichen Tischen bis zuletzt eine echte Mangelware waren.

Der Reiz einer großen Messe wie der Suisse Toy liegt allerdings oft und gerade auch im Kleinen und Unerwarteten, das entdeckt werden kann. Cuboro, das geniale Bauspiel, bei dem aus vorgefertigten Holzklötzen Murmelbahnen kreiert werden können, dürfte beispielsweise vielen bereits ein Begriff sein. Was allerdings die Kenner und Könner anlässlich der 17. Schweizer Cuboro Meisterschaft alles an teilweise aberwitzigen Bauten auf den Tisch zauberten, stiess weitherum auf Staunen und Begeisterung. Da hat ein Spielzeug die Grenzen des Bekannten und Alltäglichen längst verlassen!.

Und dann gibt es die Geschichte der initiativen Dame, die sich an ein Spiel aus dem 18. Jahrhundert erinnerte, das in ihrer Jugendzeit in der Familie gespielt worden war und das sie nicht vergessen gehen lassen wollte. Als Branchenfremde hatte sie keinen Zugang zu bestehenden Verlagen und Vertriebskanälen und entschloss sich daher als Frau der Tat, ihr Projekt im Alleingang zu realisieren. Entstanden ist daraus Patricius, ein hübsches Ablegespiel mit einfachsten Regeln, bei dem Spielplättchen in der richtigen Reihenfolge aus einer individuellen Ablage eingesammelt werden müssen, was längst nicht immer gelingt.

Weiter aufgefallen sind ein Robidogspiel, bei dem Hundehäufchen in die dafür vorgesehenen Behältnisse entsorgt werden müssen, sowie Brändi Ahoi!, ein Hochsee-Schifffahrtsspiel mit blinden Passagieren aus der Kreativschmiede jener Stiftung, die mit einer speziellen Ausgabe schon Dog in der ganzen Schweiz bekannt und populär gemacht hatte.

Die nächste Suisse Toy findet vom 2. bis 6. Oktober 2013 auf dem Messeplatz in Bern statt.