Ed, The Cat: Wer fährt seine Krallen aus?

eine Spielerezension von Eva Timme - 13.09.2017
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Ed, The Cat: Wer fährt seine Krallen aus? - Foto von Moses Verlag

Lust auf eine Partie Mau-Mau oder Uno? Karten ablegen, Karten ziehen, aussetzen - lauter bekannte Regeln, aber damit auch ein Spiel, was jederzeit und mit fast allen Mitspielern funktioniert. Und jetzt das ganz bitte mit etwas Pepp und kratzbürstig. Und schon kommt das Kartenspiel Ed the Cat fährt seine Krallen von Florian Redl (Moses Verlag) aus auf den Tisch.

Wie wird Ed, The Cat: Wer fährt seine Krallen aus gespielt

Alle 81 Karten werden gemischt und kommen als verdeckter Nachziehstapel in die Tischmitte. Jeder Mitspieler zieht sich fünf Karten. Wer an der Reihe ist, spielt eine Karte aus und der Kartentext wird ausgeführt. Dabei sind die Möglichkeiten vielfältiger als bei Mau-Mau und ich kann mir den Mitspieler aussuchen, den ich mit meiner Karte erfreuen mag. Die Karten haben einen Wert von 1 - 9 und sind grafisch mit Cartoons von Ed the Cat passend gestaltet. Dabei zählen alle Karten, die ich aufgrund eines Kartentextes vor mir ablegen muss als Strafpunkte. Wer seine Handkarten als erstes loswerden konnte, darf als Belohnung noch eine beliebige Strafkarte ablegen. Alle andern Karten zählen negativ. Wenn ein Mitspieler 99 Strafpunkte hat, endet das Spiel und der Spieler mit den wenigsten Strafpunkte gewinnt.

Lohnt sich Ed, The Cat: Wer fährt seine Krallen aus?

Ed, The Cat: Wer fährt seine Krallen aus bietet wenig neues für ein Kartenspiel und doch macht es großen Spaß. Vorausgesetzt, es spielte eine Runde, bei der es alle aushalten können, einmal so richtig in die Mangel genommen zu werden. Für manche Kinder ab 8 Jahren ist das manchmal schwer auszuhalten.  Wir spielen es gerne zu Beginn eines Spieleabends, wenn wir noch warten, bis alle da sind. Denn das Spiel kann ja nach jeder Runde unterbrochen werden und der Spieler mit den wenigsten Strafpunkten gewinnt. Auch im Urlaub war das Spiel mit und in der Jugendherberge waren schnell Mitspieler gefunden. „Kennt Ihr Uno?“ - Dieses Spiel ist so ähnlich, wir finden es aber abwechslungsreicher. Und schon saßen wir gemeinsam am Tisch.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8-
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2016
Spielkategorisierung
Spielefamilie: 
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren