La Boca

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 05.10.2013
  Spiel kaufen kommentieren
La Boca von Kosmos
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Im Gegensatz zu anderen Bauspielen wie zum Beispiel beim Ravensburger-Spiel Make'n'Break spielen bei La Boca von Kosmos immer zwei Spieler in welchselnden 2er-Teams und versuchen, das abgebildete Bauobjekt mit Hilfe der Bausteine nachzubauen. Genau hier liegt auch der Reiz des Spieles.

Am Anfang werden Partnerchips verteilt, die durch ihre Farbe bestimmen, wer mit wem spielt. Jeder der Baumeister spielt mit jedem Mitspieler, sodass es keine Paarvorteile gibt. Besonders kniffelig am Bau ist es, dass jeder der Partner eine andere Ansicht des Bauobjektes sieht. Man weiß also nicht, was der andere bauen muss. Manchmal werden die gleichen Steine nötig und das Team muss sich gut abstimmen, um die Aufgabe zu erledigen. Vor allem müssen beide Ansichten stimmen. Es dürfen also keine Bausteine überstehen oder Teile übrig bleiben. Da hilft nur die Absprache, denn wenn der eine Spieler fertig ist, muss es für den anderen längst noch nicht passen und es muss vielleicht erst noch ein Stein hinter einem anderen versteckt werden.

Jetzt kommt der Clou, das Ganze geht auch noch auf Zeit. Sind also beide Spieler der Ansicht, dass ihr Bauwerk stimmt, drücken sie schnell den Timer. Die Spieler prüfen, ob das Ergebnis stimmt und entsprechend der abgelaufenen Zeit, erhalten beide Spieler Punkte. Für einen Fehler gibt es für die Runde keine Punkte. Das Spiel endet, wenn alle Partnerchips aufgedeckt wurden und jeder mit jedem Mitspieler zwei Mal ein Team gebildet. Alle zählen ihre Punkte zusammen. Gewinner ist, wer am meisten Punkte sammeln konnte und dass ist nicht nur der schnellste Spieler, sondern eher der kommunikativste und kooperativste Spieler.

La Boca ist ein sehr witziges und interessantes Spiel, da es nicht nur um das reine Bauvergnügen geht. Jeder Spieler ist auf den anderen angewiesen und die neue Paarbildung kann zu sehr lustigen Ergebnissen führen und die Spielerunde auflockern. Da die Bauzeit in der Regel unter einer Minute liegt, ist es für die Mitspieler nicht langweilig. Wenn man etwas bemängeln will, dann wäre das der Punkt, dass sich der Timer nicht komplett ausschalten lässt. Wenn länger nicht gespielt wird, sollte man die Batterie entnehmen.

In unseren Spielerunden zeigte sich, dass jüngere Spieler (8 - 10 Jahre) oft Schwierigkeiten beim Bauen hatten, wenn sie ohne Erwachsene spielen. Weniger in der Kommunikation, als in der Umsetzung der Karte, denn die Ansicht wechselt ja von Karte zum realen Bau. Daher ist La Boca ein Spiel, das ich besonders auch erwachsenen Spielern ans Herz legen kann, die schnellen Spielspaß mögen und eine Kombination aus Kooperation und Kommunikation schätzen und dennoch gerne die Herausforderung suchen. Es macht einfach Spaß und man sollte es mal ausprobiert haben.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spielerzahl: 
3 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
40
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel