Der Messe-Survivalguide

Die nicht nur ernst gemeinte Top-Liste für Essen-Neulinge

ein Spiele-Artikel von Riemi - 11.10.2006
Essen Eindruck von Reich der Spiele
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Du warst noch nie auf der Spiel in Essen? Reich der Spiele hilft und gibt dir zehn Tipps, um auf der Messe zu überleben!

 

  1. Wenn Du morgens um zehn Uhr in die Messehallen willst, sei um neun Uhr da. Für Spätaufsteher: Ab elf Uhr wird es an den Kassen schlagartig leerer.

  2. Dicke Winterjacken im Auto lassen, oder willst du mit einem Rettungsring um die Hüfte durch voll gestopfte Messehallen latschen?

  3. Deine Schuhe sollten bequem sein. Denn nach einem Messetag ist deine Schuhgröße um zwei Nummern gewachsen.

  4. An jedem Stand gibt es Spiele. Typen im schwarzen T-Shirt auch.

  5. An jeder Ecke wird dir ein Spiel zum Messepreis angeboten, schlag sofort zu - falls du Geld dabei hast. Denn das wird eh nicht reichen. Und die Geldautomaten sind draußen.

  6. Nicht verzagen, wenn keine freien Plätze zum Spielen da sind. Es wird nicht besser. Meistens ...

  7. Keine Angst vor Leuten in Kostümen mit Schwertern und Streitäxten in den Händen. Die wollen nur spielen.

  8. Bring dir Nahrung und Getränke mit. Es sei denn, du willst dich ausplündern lassen oder du bist ein Asket.

  9. Frische Luft gibt es im Innenhof. Wenn du Pech hast kostenlos Regen dazu. Wenn Du Glück hast: Pfadfinderatmosphäre.

  10. Nimm genug Beutel, Tüten oder Rucksäcke mit, um deine Schätze nach Hause zu transportieren. Es sei denn, du hast jemand mit, der für dich deine Sachen trägt.