Bericht von der Pressekonferenz zur SPIEL '17

Rasant wachsende Messe einer gesunden Branche

ein spielerischer Artikel von Axel Bungart - 25.10.2017
Pressekonferenz auf der Spiel 17 - Foto Axel Bungart
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Der inoffizielle Teil der Internationalen Spieltage (SPIEL ’17) in Essen begann heute wie gewohnt mit der Pressekonferenz. Bei den Begrüßungsworten von Messedirektor Oliver Kuhrt war der Saal Europa enorm gut gefüllt, was ein Indiz für die noch immer ansteigende mediale Wahrnehmung und die Bedeutung der weltgrößten Spielemesse ist.

Kuhrt gab einen Ausblick auf die Neugestaltung der Messe: Der erste Bauabschnitt steht kurz vor Vollendung. Zufrieden über den zeitlich und finanziell im Plan liegenden Ablauf stellte er in Aussicht, dass von der entstehenden neuen hochmodernen Messe auch die SPIEL in zwei bis drei Jahren profitieren können wird.

Die SPIEL '17 in Zahlen

Das scheint auch dringend nötig, denn Domique Metzler vom veranstaltenden Merz Verlag leitete über zu den beeindruckenden Eckdaten der jährlich wachsenden SPIEL. Die Zahl der Aussteller (1.100 zu 1.021 in 2016), der Ausstellungsfläche (72.000 zu 64.000 m²), die steigenden Besucherzahlen (162.000 in 2015, 174.000 in 2016) und die wiederum ca. 1.200 Neuerscheinungen der 35. SPIEL sind schon mehr als bloße Indizien, was die Bedeutung und Präsenz der SPIEL betrifft. 65 % der Aussteller sind ausländische Vertreter und kommen u. a. aus so – aus spielerischer Sicht – exotischen Ländern wie Neuseeland, Israel, Jordanien und sogar erstmals aus Saudi-Arabien. Die Aussteller aus dem Iran konnten leider kurzfristig nicht ausreisen.

Brettspiele sind gefragter denn je. Der Brettspielmarkt wuchs von 2016 auf 2017 um satte 10 % - aller Digitalisierung zum Trotz. Erfreulich ist, dass gerade junge Menschen zum Brettspiel finden. Diese finden sich in vielen Städten in Brettspielcafés und –kneipen zusammen, um gemeinsam zu spielen.

Ein neues Prädikat: "innoSpiel"

Erstmals in diesem Jahr wurde der von der Stadt Essen und dem Merz Verlag ins Leben gerufene Sonderpreis für das innovativste Spiel vergeben, der „innoSpiel“. Er ging an das Spiel Magic Maze (Sit down!/Pegasus), dessen Vertreter, Chefredakteur Klaus Ottmaier, den Preis strahlend entgegennahm. Die Auszeichnung soll Spielinteressierten einen zuverlässigen Hinweis auf Spiele geben, die sich durch Qualität und Innovation herausheben. Vielleicht eine kleine Hilfe für die 26 % der Kunden, denen es schwerfällt, für sich das richtige Spiel herauszufinden.

Echte Trends sind im aktuellen Jahrgang nicht zu erkennen. Die Programme der Hersteller sind so vielfältig wie fantasievoll. Von Literaturumsetzung über Kommunikationsspiele bis hin zu Zauberhaftem, ob Karten- oder Krimispiele und natürlich weiterhin Escape-Spiele ist alles vertreten, was insbesondere die Zielgruppe Familien aus dem Vollen schöpfen lässt.

Das Rahmenprogramm der SPIEL ’17 bietet wie gewohnt eine Reihe von Turnieren, wie z. B. dem traditionellen Carcassonne-Turnier oder einem „One Minute Game“-Turnier von Dionysos Games. Erstmals findet auf der SPIEL ein klassisches Konzert statt. Shadows of Esteren stellt das Projekt Adeliane vor, das sich an den Charakteren des Dark-Fantasy-Rollenspiels Shadows of Esteren orientiert. Aufgeführt wird es am Freitag, den 27.10.17 um 16 Uhr im Saal Europa.

Die Branche in Zahlen

Herrmann Hutter als Vorsitzender des Spieleverlage e.V. gab zum Schluss wie gewohnt Einblick in die Wirtschaftszahlen der Branche. Bereits zum zweiten Mal hintereinander erfuhr die Spielbranche eine Steigerung von 10 %; im laufenden Jahr sind es aktuell 7,8 %. Den größten Anteil daran haben seit Jahren die Familienspiele mit einer guten zweistelligen Steigerungsrate. Auch teurere Spiele von über 50 EUR werden vermehrt gekauft, wobei der Durchschnittspreis nicht zuletzt aufgrund günstiger Kartenspiele bei ca. 12 EUR liegt. Am gesamten Spielwarenmarkt haben die Brett- und Kartenspiele mit ca. 550 Mio EUR einen Anteil von 17 %.

Am 26.10.2017 öffnet die SPIEL ’17 um 10 Uhr ihre Pforten für das Publikum.

Mehr Informationen zur Spielemesse 2017 in Essen

Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren