Das Spiel

eine Spielerezension von Rainer Fieseler - 31.10.2005
  Spiel bewerten Spiel kaufen kommentieren
Das Spiel von Abacusspiele

Das Spiel sollte vielleicht besser „die Spiele“ heißen, da es nicht nur ein Spiel ist, sondern eine Sammlung von Spielen, die alle mit dem gleichen Material (je 55 rote, gelbe und weiße Würfel, ein türkisfarbener und eine Grundplatte) – oder einem Teil davon – gespielt werden.

Das Spiel ist eine Neuauflage des gleichnamigen Spiels, das zuvor schon bei Perlhuhn und Kosmos erschien, allerdings wurde das Material verringert (von weit über 200 Würfeln sind 156 übrig geblieben) und verändert (perlmuttgemusterte Kunststoff - statt normaler Holzwürfel - was aber kein Nachteil ist).

Insbesondere beziehen sich aber die Änderungen auf die Spielregeln. Gab es zum Beispiel in der Kosmos-Ausgabe noch ein Heft mit über 50 Spielen, so sind davon nur noch fünf (!) übrig geblieben, und ein neues hinzugekommen. Nun, zugegeben, einige Spiele des Vorgängers waren schon etwas dürftig, aber hätte man so viele streichen müssen?

Die massive Streichaktion wird dadurch wieder aufgefangen, dass Spieler aufgerufen werden, eigene Varianten oder neue Spiele zu entwerfen und diese an den Hersteller zu schicken. Die interessantesten Vorschläge wird der Verlag auf seiner Internetseite veröffentlichen.

Die einzelnen Spiele kann man in ihrer Vielfalt im Rahmen dieser Rezension natürlich nicht alle beschreiben. Da gibt es Spiele, die die so genannte Pyramide (die in Wirklichkeit ein Tetraeder ist - eine Pyramide hat vier Mantelflächen) aufbauen; andere bauen sie wieder ab; mal kommt ein Würfel auch in seiner ursprünglichen Verwendung zum Einsatz und sorgt damit für ein gewisses Zufallselement, mal hat man ein zufallsloses Taktikspiel; auch eine Memory-Variante ist vorhanden; manchmal kommen Geschicklichkeitselemente vor und Vieles mehr. So müsste eigentlich für jeden etwas dabei sein. Und wem gar nichts zusagt, der kann ja etwas Eigenes erfinden ...

Man sollte wohl noch erwähnen, das sich eine ganze Reihe Spiele insbesondere für drei Teilnehmer eignen, was grade im Bereich abstrakter Spiele nicht immer gegeben ist, da hier häufig ein Spieler bevorteilt oder benachteiligt wird. Und abstrakt sind die Spiel von Das Spiel natürlich alle, das liegt in der Natur des Materials. Wer aber nicht zu jedem Spiel einen thematischen Hintergrund benötigt, kann bei Das Spiel auf einen reichen Fundus interessanter Ideen stoßen.

 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2 - 6
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
8
Spieldauer (Minuten): 
20
Jahrgang: 
2004
Spielkategorisierung
Mehr zum Spiel
Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren