Octo Dice

eine Spielerezension von Mareike Schöbel - 28.10.2016
  Spiel kaufen kommentieren
Octo Dice - Foto von Pegasus Spiele
Lesezeit: ca. 3 Minuten

An Bord der Tiefseestation AquaSphere sind plötzlich alle Forschungsroboter ausgefallen. Jetzt sind die Wissenschaftler gefragt. Sie müssen Kristalle erforschen, Oktopoden einfangen und nebenbei die Bots wieder reaktivieren. Außerdem werden auch noch die Labore ausgebaut. Nur wem es in dieser turbulenten Zeit gelingt, die richtigen Entscheidungen zu treffen und wer ein bisschen Glück hat, kann die Konkurrenz abhängen. Das ist das Setting beim Würfelspiel Octo Dice von Chris Toussaint (Pegasus Spiele).

Wie wird Octo Dice gespielt?

Vor uns liegen die Laborplättchen und der bunte Wertungsblock, der auf den ersten Blick  an Labortafeln erinnert. Ist man an der Reihe, würfelt man zunächst mit allen sechs Würfeln. Zwei davon werden zur Seite gelegt. Dann wird weitergewürfelt und wiederum zwei zur Seite gelegt. Dann würfelt man ein drittes Mal die letzten zwei. Aus den nun angezeigten Symbolen, darf man bis zu zwei Hauptaktionen auswählen: Kristalle analysieren, Fachgebiet erforschen, Bots reaktivieren, Labore ausbauen oder U-Boote startklar machen. Zusätzlich können gewürfelte Oktopoden eingefangen werden. Die ausgewählten Aktionen hält jeder Spieler für sich auf dem eigenen Wertungszettel fest. Die entsprechende Spalte zeigt zugleich die Punkte bzw. es werden Punkte vermerkt.

Nachdem jeder Spieler zwei Züge gespielt hat, erfolgt eine Zwischenwertung. Nach der dritten Zwischenrunde erfolgt eine Bonusrunde. Hier gibt es nochmal Punkte für Kristalle und Laborerweiterungen. Sobald der aktive Spieler seinen Zug ausgeführt hat, dürfen die anderen Spieler der Reihe nach zwei von dessen Würfeln nutzen, um ebenfalls eine Aktion auszuführen. Nach drei Runden ist das Spiel zu Ende.

Jede Partie besteht aus sechs Spielzügen pro Spieler. Gewertet werden am Ende Punkte der drei Zwischenwertungen und der Bonuswertungen. Die Summe bildet das Endergebnis. Der Forscher mit den meisten Punkten gewinnt.

Lohnt sich das Würfelspiel Octo Dice?

Octo Dice ist ein rasantes Würfelspiel, bei dem die Mitspieler nicht nur auf den nächsten Zug warten, sondern aktiv am Geschehen beteiligt sind. Dies macht es spannend. Schließlich sollte man nicht nur die eigenen Punkte, sondern auch die Wertung der Mitspieler im Auge halten. Ebenso gleicht sich der Glücksfaktor durch die Nutzung der Würfel der Mitspieler etwas aus.

Die unterschiedlichen Aktionen die man zur Verfügung hat, ermöglichen auf verschiedene Arten das Punktesammeln. Jeder muss sich für seine Strategie entscheiden. Der beidseitig bedruckte Block reicht in jedem Fall für einige Partien und ist sehr ansprechend gestaltet. Ebenso überzeugt das schmale Format, sodass man es schnell mal mitnehmen kann. Der Einstieg ist leicht, obwohl der Wertungsblock auf den ersten Blick eine ganze Reihe Möglichkeiten bietet. Tendenziell kann man Octo Dice auch als Solospiel nutzen. Aber mit Mitspielern kommt einfach mehr Stimmung auf. Insgesamt kann man Octo Dice für eine lockere Spielrunde sehr empfehlen.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
1-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
10
Jahrgang: 
2015
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel