Wetthüpfen

Farbenfroh ins Seerosenglück

eine Spielerezension von Bianca Bettels - 29.04.2020
  Spiel kaufen kommentieren
Wetthüpfen - Ausschnitt - Foto von Haba
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Auf zum Wetthüpfen mit den bunten Kugelfröschen! Farbenfroh und gute gelaunt präsentiert sich das Spiel Wetthüpfen (Haba) von der Autorin Antje Gleichmann. Der Clou des Spiels sind die Seerosen im Schachtelteich. Wer als erster fünf Mal mit seinem farbigen Kugelfrosch um den Teich gelaufen ist, bringt seine Seerosenblüte zum erblühen, indem der Gewinnerkugelfrosch in die Mitte der Blüte gelegt wird. Die Schwerkraft sorgt dafür, dass die Blütenblätter sich nach oben aufrichten. Sieht sehr hübsch aus.

Wie funktioniert eine Partie Wetthüpfen?

Material von Wetthüpfen - Foto von Haba

Bis es aber soweit ist, muss gewürfelt werden. Es gibt zwei Spielvarianten. Für ein einfaches Spiel mit jüngeren Kindern nimmt man den Farbwürfel mit einigen Fliegensymbolen drauf. Gezogen wird dann immer bis zum nächsten freien Farbfeld oder, bei einer Fliege, bis zum nächsten freien Fliegenfeld. Jedes Mal, wenn der eigene Frosch eine Runde um den See geschafft hat, wird ein grünes Seerosenblatt, der eigenen Spielfarbe umgedreht und so zu einem Blütenblatt gemacht. Für die ganz kleinen Spieler sind die fünf Runden allerdings eine Geduldsprobe. Zu sehr lockt die Seerose, wenn man gerade auf die anderen Spieler warten muss. Denn mit dem Finger lassen sich die Blüten auch aufrichten. Wenn der Druck der kleinen Finger allerdings zu stark ist, fallen die Blätter in die Schachtel und müssen wieder rausgefummelt werden. Ein Spaß für die Kinder, eine Nervenprobe für die erwachsenen Mitspieler. Einige Runden mussten deswegen abgebrochen werden, weil diese Nervenprobe für einige der Kleinen zu viel war. Für geübte oder ältere Kinder gibt es deswegen die Variante „Turbo-Hüpfer“. Hier kommt ein weiterer Farbwürfel hinzu. Die Spieler entscheiden nach dem Würfeln, in welcher Reihenfolge sie die Würfel benutzen, um möglichst weit mit ihren Kugelfrosch zu ziehen. Hier ist das Spiel zwar erheblich schneller, es müssen aber alle Spieler auf einem ähnlichen Spielniveau sein. Wenn nicht, locken wieder die Seerosenblätter.

Lohnt sich das Kinderspiel Wetthüpfen?

Kinderspiel Wetthüpfen - Foto von Haba

Die Altersangabe auf der Schachtel ist mit drei bis sieben Jahren angegeben. Verwirrend bei einem so einfachen Ablauf. Es ist eher eine Geduldsangabe gefragt. Fünf Runden mit einer bunten Kugel um einen Teich zu hüpfen, ist für ungeduldige Kinder echt eine Herausforderung. Für Kinder ab fünf Jahren hingegen ist es dieses Kinderspiel mit Blütenblättern schon zu uncool. In der Summe ist Wetthüpfen damit für alle Mitspieler zu stressig.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
3-7
Spieldauer (Minuten): 
15
Jahrgang: 
2019
Spielkategorisierung
Spielethema: 
Spielegattung: 
Fotos
Material von Wetthüpfen - Foto von Haba
Kinderspiel Wetthüpfen - Foto von Haba
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Wetthüpfen kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
bei Hugendubel kaufen