Dominic Crapuchettes über das Strategiespiel Evolution

Dinosaurierzeit ist nicht immer Fleischfresserzeit

ein spielerischer Artikel von Michael Weber - 05.10.2014
Strategiespiel Evolution - Foto von North Star Games

Dominic, du bist Präsident von North Star Game. Bitte erzähl uns etwas zu diesem Spieleverlag.
“Gesellschaftsspiele sind mein Lieblingshobby, seit ich fünf Jahre alt war. Eine meiner ersten Spieleerfindungen – damals war ich 13 – wurde in der Schule verboten, weil meine Mitschüler es während des Unterrichts spielten. Vor 15 Jahren entschloss ich mich dann, meine Arbeit als Kapitän eines Fischereischiffs in Alaska aufzugeben, um den Brettspielverlag zu gründen, von dem ich seit meiner Kindheit geträumt hatte. Ich gründete North Star Games, als ich in der Handelsschule war, und habe seit meinem Abschluss 2004 Vollzeit für das Unternehmen gearbeitet. Der Name North Star ist ein nautischer Bezug auf meine Tage als Kapitän dieses Lachsfischereischiffes.”

Welche Art von Gesellschaftsspielen verkauft und entwickelt ihr. Gibt es ein Spiel, das bereits in Europa oder Deutschland veröffentlicht wurde?
“Unser größter Erfolg in den USA heißt Wits & Wagers. Es hat sich über eine Million Mal verkauft. Es ist ein Partyspiel, das interessante Wettmechanismen beinhaltet. Es ist derzeit in den meisten europäischen Ländern erhältlich – bis auf Deutschland. Aber das könnte sich bald ändern. Wir treffen in Essen zur Spiel ’14 einen sehr großen Verlag, der Interesse hat, Wits & Wagers in sein Programm aufzunehmen.

Wir veröffentlichen mit Evolution unser erstes Hobbyspiel zur diesjährigen Spielemesse in Essen. Ein anderer deutscher Verlag hat Interesse, Evolution zur Nürnberger Messe zu veröffentlichen. Außerdem haben wir ein Kartenspiel, das Clubs heißt. Daran ist ein dritter deutscher Verlag interessiert. Daher sind hoffentlich einige unser Spieler in Kürze auch in Deutschland verfügbar.”

In Essen auf der Spiel ‘14 stellt ihr Evolution vor. Wer hat das Spiel erfunden und wie kam die Spielidee zu North Star?
Evolution stammt von einem russischen Biologen. Dieser wollte damit die Prinzipien der Evolution veranschaulichen. Es war sehr themenbezogen, aber es hatte einige Mängel, die de Spielspaß deutlich beeinträchtigten.
Wir haben die Lizenz 2013 erhalten und haben ein Jahr lang an der Weiterentwicklung des Spielprinzips von Evolution gearbeitet. Sehr wenig ist vom ursprünglichen Spiel geblieben außer das Höchststand-Konstrukt und das Thema.”

Entwicklungskarten von Evolution - Foto von North Star Games

Was war dein Anteil an der Entwicklung der englischen Version?
“Ich war der führende Spieleautor unserer Version von Evolution. Alles wurde von Grund auf mit drei Zielen überarbeitet: Thema, Vereinfachung und Wiederspielreiz. Ich habe das Spiel über 200 Mal gespielt und mag es immer noch ungemein.”

Erzähl uns bitte etwas über den Titel und das Thema.
Evolution ist  ein 60 – 70 Minuten dauerndes Strategiespiel für 2 – 6 Spieler. Die Spieler übernehmen ihre Spezies in einem dynamischen Ökosystem zur Zeit der Dinosaurier, in dem Nahrung rar ist und überall Feinde lauern. Eigenschaften wie Platten oder Hörner schützen die Gattung vor den Fleischfressern, während ein langer Hals das Fressen von Nahrung ermöglicht, die kein anderer erreicht. Mit den über 800 Entwicklungsmöglichkeiten der Gattungen wird jedes Spiel zu einem neuen Abenteuer. Also trommelt eure Freunde zusammen und schaut, wer sich der verändernden Welt am besten anpassen kann.”

Wie habt ihr das Thema in spielbare Mechanismen umgesetzt? Welche Spielbestandteile sind die spannendsten für dich?
"Am schwierigsten war es, die Eigenschaft ‚Fleischfresser‘ auszubalancieren. Als die Fleischfresser (Carnivoren) zu stark waren, verwandelte sich das Spiel in ein Diplomatie-Spiel, bei dem die Spieler gegen den Führenden spielten und miteinander verhandelten. Als die Fleischfresser zu schwach waren, verlor das Spiel aber seine dynamische Spannung und wurde zu einem trockenen Ressourcenmanagement ohne Interaktion. Ich wollte die Bedrohung durch die Fleischfresser, um sicherzustellen, dass die Spieler auf die Züge der anderen achten und ihre eigenen danach ausrichten. Ich wollte die Fleischfresser aber nicht so schwach haben, dass Evolution durch die Spieler entschieden werden, die gegen den Schwächsten spielen, anstatt die beste strategische Entscheidung zu treffen. Es galt, eine schwierige Balance zu finden, aber am Ende haben wir es hinbekommen. Die Fleischfresser sind es, die das Spiel zusammenhalten.“

Welche Spielergruppen sollten Evolution ausprobieren?
Evolution ist ein sehr thematisches Spiel mit interessanten Kartenkombos. Es richtet sich an Leute, die Dominion oder Magic The Gathering wegen ihrer Mechanismen mögen, aber das Thema von Evolution ist viel gängiger als bei diesen bei Spielen. Daher werden auch an Wissenschaft interessierte Menschen Spaß an Evolution haben.
Es gibt einen direkten Konflikt bei Evolution. Du kannst eine deiner Spezies zu einem Fleischfresser entwickeln und die Arten der Mitspieler angreifen. Aber ich habe viel Zeit damit zugebracht, um sicherzustellen, dass auch Spieler gewinnen können, die keinen einzigen Fleischfresser spielen. In einem solchen Fall weichen die Spieler den Fleischfressern aus und lassen ihre Population so groß wie möglich werden.
Kurz gesagt: Evolution wurde entwickelt, allen Spielern ihren Spielstil zu erlauben. Viele Partien in unserem Büro gehen aus, ohne dass ein einziger Fleischfresser auftritt.“

Mehr Entwicklungskarten von Evolution - Foto von North Star Games

Hast du einen Tipp für die erste Partie? Was sollten Spieler vermeiden oder unbedingt beachten?
„Fleischfresser sind kniffelig zu spielen. Neue Spieler spielen sie oft früh. Dann müssen die Fleischfresser aber hungern, weil sie keine Nahrung finden. Ich würde es vermeiden, sie vor der zweiten Spielhälfte zu spielen.“

Evolution wird es vorerst nur in Englisch geben. Wird es sicher eine deutsche Version geben?
“Definitiv! Wir haben Evolution einem Verlag präsentiert (meinem deutschen Lieblingsverlag) und dieser hat eine Veröffentlichung zur Nürnberg-Messe zugesagt. Wir haben bisher keinen Vertrag unterzeichnet, aber ich bin voller Hoffnung, dass dies in Kürze geschieht.”

Hinweis: Das Spiel wird in Essen auf der Spielemesse 2014 präsentiert. Es ist möglich, ein Exemplar vorzubestellen.

Kommentare

Eine offizielle deutsche Regel gibt es noch nicht. Wer aber an einer (inoffiziellen weil privaten) Übersetzung interessiert ist, kann mich gerne über Reich der Spiele kontaktieren.

Brettspiele-Newsletter von Reich der Spiele abonnieren