Suisse Toy 2016

17. Nationale Spielwarenmesse auf dem Weg zurück (?!)

ein Spiele-Artikel von Bernhard Zaugg - 31.10.2016
Spielen auf der Suisse Toy 2016 - Foto Bernexpo AG
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Vielleicht wird am Ende doch noch alles gut. Nachdem die Suisse Toy 2015 einige Unzulänglichkeiten aufgewiesen und zu grundsätzlichen Bedenken Anlass gegeben hatte, verlief die diesjährige Ausgabe der Messe deutlich erfreulicher. Und auch die Messeleiterin Anna Herrmann ist sehr zufrieden: "Die Suisse Toy ist das perfekte Ausflugsziel für Spielbegeisterte in den Herbstferien. Alle wichtigen Hersteller waren dieses Jahr wieder vor Ort und somit hatte es für jeden etwas dabei. Und auch die Besucherzahlen entwickelten sich positiv".

Tatsächlich stürmten insgesamt 52.000 Besucherinnen und Besucher das BERNEXPO-Gelände in Bern. Dies entspricht einer Zunahme von 10 Prozent gegenüber dem Vorjahr, obschon die Messe erstmals nur noch vier Tage dauerte. Der guten Stimmung auf dem ganzen Gelände tat diese Verkürzung keinen Abbruch, im Gegenteil. Und auch das thematische Durcheinander, das im vergangenen Jahr noch einige Unzufriedenheit verursacht hatte, gab es diesmal nicht mehr.

Spiele ausprobieren aif der Suisse Toy 2016

Gleich geblieben ist die Möglichkeit, an der Suisse Toy praktisch alles selber ausprobieren zu können, und die Lust, dies auch effektiv zu tun. Und so wurde auf der ganzen Messe nach Herzenslust gespielt und gebastelt, es gab praktisch für jedes Bedürfnis ein entsprechendes Angebot zum Würfeln, Knobeln, Rätseln, Zocken, Gamen, Gamblen, Basteln, Bauen und Staunen. Und überall konnte auch viel Neues entdeckt werden.

Da waren zum einen Drohnen, die sonst überall rumfliegen und Aufnahmen machen und so ein ziemliches Ärgernis sein können. Wenn sie jedoch einen Kunstflug-Parcours bewältigen müssen, realisiert man, dass das alles andere als einfach und selbstverständlich ist, besonders wenn dann einzelne der Fluggeräte am einen oder anderen Hindernis aufprallen und am Boden zerschellen.

Zum anderen bot die SwitzerLAN, die grösste LAN-Party der Schweiz, bot ein eindrückliches Bild. Eingetaucht in ein gespenstisch bläuliches Dämmerlicht sassen die rund 1.000 meist jugendlichen Teilnehmer an langen Tischreihen und entwickelten praktisch endlos Strategien und Kämpfe aller Art. Wirklich beeindruckend, wie hier innert kurzer Zeit eine völlig neue Gamerszene entstanden ist. Und Nachwuchssorgen braucht da niemand zu haben, das bewies die Suisse Toy in ganz glasklarer Weise.

Suisse Toy 2016: zusammengefasste Gesellschaftsspiele-Aussteller

Aber dasselbe gilt selbstverständlich auch für die Gesellschaftsspiele, die nun wieder einen eigenen Messebereich ganz für sich alleine hatten und so im Gegensatz zum Vorjahr keine unerwünschten Störungen mehr fürchten mussten. Das war positiv für all die Jungen und Junggebliebenen, die in grossen Scharen einzelnen Spiele kennenlernen und ausprobieren wollten. Dabei stand wie üblich die Jury Spiel des Jahres mit ihren Angeboten im Mittelpunkt des Interessens. Tom Felber und Synes Ernst stellten mit ihrem Helferteam die Titel der diversen Auswahl- und Empfehlungslisten der Jury vor und hatten alle Hände voll zu tun, um die Wünsche der Spielbegeisterten zufriedenzustellen.

Daneben erfreute sich auch Kosmos mit den brandneuen Escape-Spielen der Exit-Reihe eines großen Andrangs. Weiter gab es auf der Suisse Toy auch Icecool, Black DOG und einige weitere wirkliche Neuheiten zu sehen, während viele andere erst auf der Spielmesse in Essen, der weltweit größten im Bereich der Gesellschaftsspiele auftauchen werden.

Bei einem Titel dürfte es dagegen gerade umgekehrt sein: Präsent in Bern an der Suisse Toy, nicht dagegen in Essen. Es handelt sich dabei um das Buurejahr, ein nostalgisch angehauchtes Aufbauspiel aus der Murmel Spielwerkstatt, das lange Jahre vergriffen und verschollen war (in unserer Runde mit einer hoffnungslos zerflederten Ausgabe jedoch gelegentlich immer noch gerne gespielt wurde). Es ist nun bei Brändi, der Herausgeberin der besten und schönsten Ausgabe von DOG in seiner Originalfassung, neu aufgelegt und in einer überarbeiteten und auch grafisch verbesserten Version veröffentlicht worden. Die kommenden Wochen und Monate werden zeigen, ob das frühere Superspiel immer noch zu überzeugen vermag oder ob es den sprichwörtlichen Rost angesetzt hat, wie dies bei anderen Helden der Vergangenheit bedauerlicherweise von Zeit zu Zeit vorkommen kann.

Die nächste Suisse Toy findet vom 12. – 15. Oktober 2017 statt.

Foto: Bernexpo AG