Bericht von der Pressekonferenz zur Spiel ‘18

Krasse Kacke: Nach ganz fest kommt ganz los

ein Spiele-Artikel von Axel Bungart - 24.10.2018
Krasse Kacke: Nach ganz fest kommt ganz los - Pressekonferenz zur Spiel 18 - Foto von Axel Bungart
Lesezeit: ca. 3 Minuten

Mit der heutigen Pressekonferenz (24.10.18) begann wie üblich der inoffizielle Teil der Spiel ’18. Dominik Metzler vom veranstaltenden Friedhelm Merz Verlag begrüßte zusammen mit Frank Zirpins als journalistischem Mitarbeiter und Hermann Hutter vom Spieleverlage e. V. die anwesenden Pressevertreter. Metzler ging auf das rasante Wachstum der Messe ein, das auch auf dem noch immer zunehmenden Anteil ausländischer Anbietern basiert, die die Messe mit Ihren Angeboten bereichern. Über beides haben wir bereits hier bereits berichtet.

Oliver Kurz, Messe Essen, bei der Pressekonferenz zur Spiel 18 - Foto von Axel Bungart

Gesellschaftsspiele sind popkultureller Mainstream

Die SPIEL ist der Motor und das Herz der boomenden Brettspielwelt. Das hat das Spiel als gesellschaftlichen Kulturgegenstand in den letzten Jahren aus einer Nische gehoben und sowohl zum popkulturellen Mainstream gemacht als auch die „German Games“ zu einer anerkannten Marke erhoben. Wenngleich das in der Politik noch nicht so angekommen sein mag, wie das beispielsweise die Games Com für den elektronischen Spielemarkt für sich verbucht, wollen sich in diesem Jahr immerhin Mitglieder und Vorstand des Deutschen Kulturrats auf Initiative der Spiele-Autoren-Zunft (SAZ) von der Popularität der Messe und Spiele persönlich überzeugen. In einer Podiumsdiskussion, zu der die genannten Interessengemeinschaften einladen, soll die Leistung von Spielen als Motor für Bildung, geistige Herausforderung und das Wir-Gefühl sowie einfach als Zeitvertreib mit Vergnügen erörtert werden. Die Branche verspricht sich hieraus Unterstützung und Förderung bei der weiteren Etablierung des Spiels als Kulturgut.

Begruessung Pressekonferenz zur Spiel 18 - Foto von Axel Bungart

innoSPIEL an Cool Runnings

Als nächstes wurde das Spiel gekürt, das in diesem Jahr den vom Merz Verlag vergebene Preis „innoSPIEL“ erhält. Es ist Cool Runnings von Olivier Mahy, das bei Ravensburger erschienen ist. Das Besondere an Cool Runnings ist, dass es mit echten Eiswürfeln gespielt wird, die man möglichst unbeschadet ins Ziel bringen muss.

innoSPIEL für Ravensburger: Michael Magin und Olivier Mahy - Foto Axel Bungart

Trends auf der Spiel '18

Was sind die Trends der SPIEL '18? Noch immer sind kooperative Spiele im Trend. Ob Wettrennen mit kooperativen Elementen, das gemeinsame Bekämpfen eine Computervirus‘ oder die Flucht vor der Schlange im Team als Nacktmulle – für jeden sollte etwas dabei sein. Aber auch neue Ideen stechen aus der Masse her, wie die bereits beschriebenen Unique Games oder das Spiel Nyctophobia: Die Gejagten, bei denen die Flüchtenden Dunkelbrillen tragen, was die Kommunikation unter ihnen ebenso erschwert wie erfordert.

Ein weiterhin anhaltender Trend, der aber auf dem Podium Stottern und im Saal Erheiterung auslöste, sind Toilettenspiele, deren Bezeichnung als solche aber eher umsegelnd erscheint. Vielsagender sind da die Titel des aktuellen Jahrgangs: Kacka-Alarm (Mattel) und Krasse Kacke (Pegasus) nennen die Dinge schlicht beim Namen und finden in Kindern ihre dankbaren Abnehmer.

Branche macht 500 Millionen Umsatz im Jahr

Wie gewohnt informierte anschließend Hermann Hutter als Vorsitzender des Interessenverbands Spieleverlage e. V. über wirtschaftliche Kennzahlen der Spielbranche. Die Spielbranche wuchs in den ersten acht Monaten um satte 16 % und erwartet damit bis zum Jahresende einen Umsatz von rund 500 Mio. Euro. Das Wachstum beruht allerdings auf Schätzungen, da die Absatzkanäle von Spielen branchenübergreifend und vielfältig sind und damit nicht konkret ermittelt werden können. Auf Nachfrage räumte Hutter ein, dass das Wachstum des Umsatzes auch nicht gleichzustellen ist mit einem Wachstum an Stückzahlen. So ist der Zuwachs wohl im Wesentlichen auf Preissteigerungen zurückzuführen.

In wieweit das Anziehen der Preisschraube ein Ansteigen der Zuwachszahlen in den kommenden Jahren in vergleichbarer Weise zulässt, bleibt offen. Jeder Handwerker kennt das Ding mit der Schraube: Nach ganz fest kommt ganz los.

Doch am 25.10.18 werden die Käufer erst mal auf die neuen Spiele des Jahrgangs 2018 losgelassen. Die SPIEL ’18 bietet ihnen in diesem Jahr viel Gewohntes aber auch ein interessantes und informatives Rahmenprogramm in teilweise ganz neuen Hallen.

Informationen zur Spiel '18