Vorschau: Spielemesse in Essen 2018 - Spiel '18

Es ist wieder so weit. Vom 25. bis 28. Oktober 2018 findet die Spielemesse in Essen statt: die Internationalen Spieltage - Spiel '18. So lautet der offizielle Begriff. Für den Markt der Gesellschaftsspiele ist diese Veranstaltung in der Ruhrstadt neben der Gen Con in den USA der wichtigste Marktplatz für Verlage, Autoren, Illustratoren, Redakteure und natürlich Spieler. Übrigens lädt der Friedhelm Merz Verlag bereits zum 36. Mal in das heimliche "Spiele-Mekka".

Natürlich strebt der Veranstalter auch dieses Jahr wieder neue Rekorde an. Rund 180.000 Besucher dürfen ein Spektakel erwarten. Schon im August hieß es:

  • Die Zahl der Aussteller wächst von 1.100 im Vorjahr auf mindestens 1.150 an
  • Die Aussteller kommen aus 50 Nationen, darunter erstmals aus Indonesien
  • Die Ausstellungsfläche wächst um elf Prozent auf 80.000 Quadratmeter
  • Es sind mindestens 1.400 neue Gesellschaftsspiele zu erwarten

Spiel 18: Neue Gesellschaftsspiele entdecken, spielen und kaufen

Für Besucher heißt es: Frühzeitig kommen, denn die Hallen füllen sich schnell. Speziell an den Wochenenden wird es dann schnell eng und unübersichtlich. Aber es lohnt sich. Denn hier sind fast ausnahmslos alle kleinen und großen Verlage mit einem Stand vertreten. Die Besucher können die alten und neuen Spiele aus dem Sortiment ausprobieren, anspielen, begutachten und auf Wunsch auch beim Verlag oder an einem der vielen Händlerstände kaufen. Nicht immer ist der Messepreis besonders günstig, aber vielfach ist er okay. Hinzu kommt, dass ein Messebesuch den Zugriff auf Kleinstauflagen, Mini-Erweiterungen und kleine Give-aways beinhaltet. Denn viele kleinen Dinge sind nur hier zu haben.

Die Auswahl der Gesellschaftsspiele deckt dabei die volle Breite der Segmente ab. Fans klassischer Kartenspiele und Familienspiele kommen hier ebenso auf ihre Kosten wie nerdige Spielesammler, die rare Exoten und besondere Mini-Auflagen suchen. Im Mittelpunkt stehen aber die Neuheiten. Darunter sind aktuelle Kartenspiele ebenso wie vertrackte Brettspiele, spannende Kinderspiele oder launige Partyspiele. Es gibt Angebote für zwei Spieler und sogar Solospiele. Das Gesellschaftsspiel ist dabei längst nicht auf das Spielbrett beschränkt. Immer wieder versuchen die Spieleverlage, mit Publikationen den Markt zu erobern, die ein Smartphone erfordern oder parallel per App umgesetzt sind.

Um bei der Fülle an Angeboten nicht die Übersicht zu verlieren, sind einige Tipps wirklich nützlich:

  • Macht euch einen Plan, was ihr unbedingt ansehen wollt.
  • Notiert euch vorab, wo der Verlag eines bestimmten Spiels zu finden ist. Die Messe ist wirklich groß und die Wege können lang sein.
  • Achtet auf die Sprache der Spielanleitung. In Essen präsentieren viele ausländische Verlage ihre Neuheiten, für die es nicht immer eine lesbare Spielanleitung gibt. Wer Englisch nicht wenigstens gut beherrscht, sollte auf eine deutsche Ausgabe warten oder auf eine deutschsprachige Spielregel achten. Das gilt auch für Spielmaterial (z. B. Kartentexte).
  • Prüft beim Kauf das Material auf Vollständigkeit. Speziell bei Kleinstauflagen (ausverkaufte Serien) und Spielen aus dem Ausland (Supportanfrage über die Grenzen hinweg) ist eine spätere Reklamation teilweise schwierig. Besser ist es, vor Ort zu prüfen und ggf. um Ersatz zu bitten.
  • Ihr könnt die Spiele ausprobieren. Bei den großen Verlagen könnt ihr Neuheiten und das Klassikerprogramm ausleihen und am Tisch ausprobieren.- Bei kleinen Verlagen solltet ihr vorab einen Termin machen, um bestimmte Neuheiten ausprobieren zu können. Denn der Platz dort ist extrem beschränkt. Mit einer Probepartie könnt ihr deutlich besser abschätzen, ob sich der Kauf eines Gesellschaftssiels auf der Spielemesse wirklich lohnt. Besonders toll: Es gibt bei allen Verlagen Spieleerklärer, die euch euer Wunschspiel so erläutern, dass ihr ohne Anleitung loslegen könnt.
  • Sammler und Fans haben an vielen Ständen die Möglichkeit, sich Spiele vom Autor oder Illustrator signieren zu lassen. Nutzt diesen Service, so kommt ihr vielleicht sogar mit dem einen oder anderen Spieleerfinder ins Gespräch. Termine sind im Messekatalog nachzulesen oder werden an Ständen ausgehängt.
  • Nutzt ggf. den Versandservice auf der Messe. Wenn ihr viele Spiele kauft, werden diese schnell zu einer Belastung in den Messehallen. Der Versandservice nach Hause direkt in den Messehallen kostet zwar ein paar Euro, kann sich aber lohnen.
  • Infos vom Veranstalter findet ihr auf der Webseite zur Spielemesse.

Rahmenprogramm und Atmosphäre auf der Spiel 18

Es ist schon deutlich geworden: Die Spielemesse in Essen ist wuselig, verspielt und extrem gut angenommen. Es gibt jedoch mehr als nur neue und alte Spiele zu entdecken. Es ist ein Treffpunkt für Gleichgesinnte, innerhalb der Szene dies große Familienzusammenkunft und nicht zuletzt eine Veranstaltung voller Atmosphäre. Und an der hat das Rahmenprogramm einen unbestrittenen Anteil. Es gibt Meisterschaften, Besucheraktionen und den einen oder anderen Spieleautor ganz nah zum Anfassen zu erleben. Ein Spieleflohmarkt, Verkaufsstände, Infos zum Spiel des Jahres (dieses Jahr Azul sowie Die Quacksalber von Quedlinburg als Kennerspiel des Jahres und Funkelschatz als Kinderspiel des Jahres - alle zum Ausprobieren) und vieles mehr.

Im Rahmen der Spielemesse werden drei Auszeichnungen vergeben.

  • Der Veranstalter kürt in einem, Festakt die Sieger des Deutschen Spielepreises. Dieses Jahr gab es einen Eklat, da ein Videoblogger aufrief, gegen eine besondere Leistung für ein bestimmtes Spiel abzustimmen. Der Veranstalter brach daraufhin die Abstimmung ab.
  • Der Merz-Verlag kürt jedoch außerdem innovative Spielideen mit der Auszeichnung Inno-SPIEL. Gute Chancen haben dieses Jahr Cool Runnings von Ravensburger - ein Spiel mit Eiswürfeln - sowie Discovery von Asmodee, bei dem jedes Exemplar anderes Spüielmaterial enthalten soll.
  • Außerdem vergibt das Fachmagazin Faiplay im Rahmen der Spielemesse in Essen die Auszeichnung A la Card an das beste Kartenspiel.

Auf der Messe starten verschiedene Medien außerdem eine Benotung der Neuheiten durch die Besucher. Die Ergebnisse werden zentral zusammengefasst und tagesaktuell veröffentlicht. So können Besucher zu einem umfassenden Bild der Ersteindrücke der Neuheiten teilhaben.

Am Rande der Messe finden außerdem Fachveranstaltungen und offene Diskussionsrunden statt. Unter anderem lädt die Spiele-Autoren-Zunft in Kooperation mit dem Deutschen Kulturrat am 25. Oktober 2018 um 14:00 Uhr im Saal Panorama zur Podiumsdiskussion zum Thema "Kulturgut Spiel – Teil unserer Gesellschaft: Wertschätzung, Förderung, Perspektiven".

Spiel 18 - Informationen für Besucher

Besucherinnen und Besucher der Spielemesse 2018 sollten die Hallenpläne, Anfahrtswege Öffnungszeiten und Eintrittspreise beachten. Hier sind aktuelle Informationen zur Spiel 18 in Essen:

Die Spielemesse in Essen: 2018 noch mehr Messehallen

Die Spiel '18 findet dieses Jahr in den Hallen 1, 1A, 2, 3, 4, 5, der Galeria sowie der Halle 6 statt.

Aber Achtung: Die Benennung der Messehallen hat sich teilweise geändert. Halle 4 ist die alte Halle 7, Halle 5 ersetzt die alten Hallen 6 und 8. Die jetzige Halle 6 ist neu gebaut. Bitte achtet bei eurer Vorbereitung auf die neuen Bezeichnungen!

Für einen besseren Überblick solltet ihr vor einem Messebesuch die Hallenpläne des Veranstalters genau ansehen. So findet ihr vor Ort schneller den Weg zu eurem Ziel. Ebenfalls wichtig: Halle 6 bekommt einen eigenen Eingang, sodass ein weiterer Weg in die Messehallen zur Verfügung steht. Auf diese Weise kann der Veranstalter den Andrang vor den Öffnungen entzerren. Nach wie vor stehen außerdem die Eingänge Süd und West zur Verfügung sowie der Eingang über die Galeria mit dem angrenzenden Garderobenbereich.

Spiel 18: Anfahrt und Parken

Wir raten dringend, auf das Auto zu verzichten und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Der Takt der U-Bahn ist sehr kurz, sodass ihr schnell aus allen Winkeln der Stadt zur Messe kommt. Die U-Bahn hält direkt vor den Eingängen.

Wer nicht auf das Auto verzichten kann, muss mit Parkplatzproblemen rechnen. Daher ist eine frühzeitige Anfahrt ratsam. Bleibt alles beim Alten, stehen die Parkplätze P1, P2, P3, P5 und P9, P10 sowie P11 (bei Karstadt) zur Verfügung. Auf P10 konnten Besucher letztes Jahr außerdem eine Eintrittskarte erwerben und in einen Shuttlebus steigen, der sie direkt zur Messe fuhr.

Achtung: Die Bahn baut im Bereich Essen. Dadurch kommt es zu erheblichen Abweichungen zum normalen Fahrplan. Wer mit der Bahn zur Messe fährt, sollte sich vorab genau über die Situation am Reisetag informieren!

Spiel 18 in Essen - Öffnungszeiten

Die Spielemesse in Essen 2018 beginnt für Spielerinnen und Spieler am Donnertag, 25. Oktober 2018 und endet am Sonntag, 28. Oktober 2018. Folgende Öffnungszeiten gelten:

  • Do., 25.10.2018: 10 – 19 Uhr
  • Fr., 26.10.2018: 10 – 19 Uhr
  • Sa., 27.10.2018: 10 – 19 Uhr
  • So., 28.10.2018: 10 – 18 Uhr

Spielemesse Essen 2018: Anreise und Eintrittspreise

Die Eintrittspreise bleiben zur Spiel 18 in Essen unverändert. Ohne Gewähr gelten folgende Preise (Preise in Klammern gelten für Gruppenkarten ab 10 Personen, Kinder unter vier Jahren haben freien Einlass):

  • Tageskarte für Erwachsene: 13,00 Euro (11,50 Euro)
  • Tageskarte für Kinder von 4 bis 12 Jahren: 7,00 Euro (6,00 Euro)
  • Tageskarte, ermäßigt: 10,00 Euro (8,50 Euro)
  • Tageskarte für Familien (max. 2 Erwachsene, kein Kind über 12 Jahre): 30 Euro
  • Dauerkarte für Erwachsene: 31 Euro (28 Euro)
  • Dauerkarte für Kinder (bis 12 Jahre): 18,50 Euro (16,50 Euro)
  • Dauerkarte, ermäßigt: 23 Euro (21 Euro)

Tipp: Es gibt Kombitickets (Eintritt + Fahrkarte). Diese sind jedoch ausschließlich als Tageskarte erhältlich und nicht für Familien- und Dauerkarten! Diese Tageskarten enthalten einen Aufschlag für den ÖPNV. Die Fahrkarte gilt im kompletten Bereich des VRR.

Alle Karten können beim Merz-Verlag im Vorverkauf bestellt werden. Außerdem ist ein Erwerb im Vorverkauf bei der Messe Essen sowie bei Eventim möglich. Die Karten sind im Vorverkauf teurer!

Werbung:
Messeneuheiten kaufen

Reich der Spiele berichtet über die Spielemesse Spiel 18 in Essen

Das Team von Reich der Spiele ist auf der Spiel'18 vor Ort. Unsere Mitarbeiter werden von den interessantesten Neuheiten, ihren persönlichen Eindrücken und dem Drumherum berichten. Vorab werden wir einige ausgewählte Interviews zu kommenden Gesellschaftsspielen veröffentlichen, erste Eindrücke der neuen Brett- und Kartenspiele in Form eines Spielgefühls veröffentlichen sowie vereinzelte Spiele bereits vor der Messe rezensieren. Bleibt dran, wir werden die Berichte vor, während und nach der Spiel 18 immer wieder ergänzen.

Spielefoto Titel Untertitel Typ Datum
Spieler auf der Spiel 2018 - Foto von Dirk Janßen Spiel '18: Von Zwiebelsuppe, Spaßbremsen und blöden Kühen Welche Reize die Spiel für Augen, Ohren und Nase bereithält Blogeintrag 04.11.2018
Wohnzimmeratmosphäre bei Jumbo auf der Spiel 18 in Essen - Foto Axel Bungart Bericht zur Spielemesse 2018 Rückblick und Spielberichte Veranstaltungen 29.10.2018
Spiel 18 - Discover als Spiel und Aufgabe - Foto Alex Sch. Spiel '18: Was vom Tage übrig bleibt Wie man sich durch 1400 Neuheiten kämpft Blogeintrag 29.10.2018
Jörns Spieleausbeute 2018 - Foto von Jörn Frenzel Spiel '18: Ein bisschen geht noch Ausbeute und persönlicher Bericht Blogeintrag 28.10.2018
Krasse Kacke: Nach ganz fest kommt ganz los - Pressekonferenz zur Spiel 18 - Foto von Axel Bungart Bericht von der Pressekonferenz zur Spiel ‘18 Krasse Kacke: Nach ganz fest kommt ganz los Veranstaltungen 24.10.2018
Prototyp - Europa Universalis: The Board Game - Foto von Aegir Games Eivind Vetlesen über Europa Universalis: The Board Game Paradoxes Spielekonzept in die Brettspielsprache übersetzt Interview und Artikel 24.10.2018
Kartenspiel Storiez - Foto von Amigo Spiele Storiez Rezension 23.10.2018
Paper Tales - Foto von Pegasus Spiele Paper Tales Rezension 23.10.2018
Scrabble Türme - Foto von Mattel Spielgefühl: Scrabble Türme Auf Sand gebaut Blogeintrag 22.10.2018
Der Sturm auf die Spielmesse 2018 Der Sturm auf die Spielmesse 2018 Mit Schwung in den Stau Blogeintrag 21.10.2018
Götterdämmerung - Foto Amigo Spiele Götterdämmerung Rezension 21.10.2018
Cool Runnings - Foto von Ravensburger Katrin Hanger über das Brettspiel Cool Runnings Wettlauf gegen das Schmelzen Interview und Artikel 20.10.2018
Spiel Troika - Foto von Wolfang Laufs Troika Rezension 20.10.2018
Essen 2018: Was interessiert den Familien- und Kennerspiel-Spieler Essen 2018: Was interessiert den Familien- und Kennerspiel-Spieler? Vorbereitung auf das "Wacken der Boardgamer" Blogeintrag 19.10.2018
Die rote Kralle - Foto von Corax Games Die rote Kralle Die Fiese Agentenjagd für die Hosentasche Rezension 18.10.2018
Brettspiel Carpe Diem - Foto von Ravensburger Stefan Feld über sein Brettspiel Carpe Diem Römisches Zwischenwertungssystem für Kenner Interview und Artikel 17.10.2018
Brettspiel Fuji - Foto von Feuerland Spiele Wolfgang Warsch über Fuji Geimeinsame Flucht vor dem tödlichen Vulkan Interview und Artikel 15.10.2018
dlp-Neuheiten zur Spiel '18 - Fotos dlp Reiner Stockhausen über die dlp-Neuheiten zur Spiel '18 Zwischen Indianer und Hafenstadt Interview und Artikel 03.10.2018
Deduktionsspiel Chiffre - Foto von Gmeiner Verlag Chiffre Rezension 02.10.2018
Brettspiel Gùgōng - Foto von Game Brewer Andreas Steding über sein Brettspiel Gùgōng Geschenktes für Spieleexperten Interview und Artikel 30.09.2018
Brettspiel Gloomhaven - Foto von Feuerland Spiele Verleger Frank Heeren über Gloomhaven Extrem schwere Kost für Spielekenner Interview und Artikel 27.09.2018
Futuropia - Foto von 2F-Spiele Spieleautor Friedemann Friese über Futuropia Fünf für futuristische Fantasien Interview und Artikel 25.09.2018
Brettspiel Champions of Midgard - Foto von Corax Games Verleger Frank Noack über Champions of Midgard Nordische Chancenabwägung auf dem Weg zum Jarl Interview und Artikel 21.09.2018
Gesellschaftsspiel Outback - Foto von HUCH! Michael Kiesling über Outback Tierisch geglücktes Ansiedeln Interview und Artikel 19.09.2018
Sieger bekannt: Deutscher Spielepreis 2018 Azul gewinnt Deutschen Spielepreis 2018 Abstimmung wurde vorzeitig abgebrochen News 17.09.2018
Umbau der Messehallen Umbau der Messe Essen Erneute Umorientierung für Spiel-Besucher erforderlich Interview und Artikel 16.09.2018
Spielmesse 2018in Essen Ausblick auf die Spielmesse 2018 Was wir von der Messe erwarten dürfen Blogeintrag 02.09.2018
Gesellschaftsspiel X-Code - Foto von Amigo Spiele X-Code Rezension 20.08.2018
Spieleautor Daniel Fehr Daniel Fehr über sein neues Spiel Woodlands Der Schweizer Spieleautor möchte "Freude in die Familien bringen" Interview und Artikel 08.08.2018
Wolfgang Warsch mit Quacksalber - Copyright: Spiel des Jahres Wolfgang Warsch über sein Wahnsinns-Spielejahr Ein Molekularbiologe findet das Rezept zum Erfolg Interview und Artikel 03.08.2018
Azul ist Spiel des Jahres 2018 - Foto von Pegasus Spiele Azul ist Spiel des Jahres 2018 Jury prämiert Die Quacksalber von Quedlinburg mit der Auszeichnung Kennerspiel des Jahres News 23.07.2018
Funkelschatz  Kinderspiel des Jahres - Foto von Haba Funkelschatz ist Kinderspiel des Jahres 2018 Jury stellt Nachfolger von Ice Cool vor und kritisiert Verlage News 11.06.2018