Ludonaute

Lesezeit: ca. 3 Minuten

Der französische Spieleverlag Ludonaute hat seinen Sitz in Istres, Frankreich. Der Kleinverlag für Gesellschafts- und Familienspiele ist mit seinem kleinen aber feinen Spiele-Sortiment heute in Europa, Asien und Nordamerika vertreten, die Spiele werden in mehr als 20 Sprachen übersetzt, um die Ludonaute-Fans auf den drei Kontinenten bestens bedienen zu können.

Die junge Verlagsgeschichte von Ludonaute

Anne-Cécile und Cédric Lefebvre, beide von Berufs wegen Lehrer, gründeten aus ihrer Leidenschaft heraus 2009/2010 den Spieleverlag mit Namen Ludonaute im südfranzösischen Istres. Dabei hatten sie von Anfang an einen klaren Leitgedanken: Die Spiele sollen Geschichten erzählen, die Spieler mit auf spannende, abenteuerliche Reisen nehmen. Dementsprechend grafisch aufwendig und exzellent mit Spiel-Materialien verschiedenster Art ausgestattet, präsentieren sich auch die bisher veröffentlichten Spiele, deren Anzahl noch überschaubar ist. Aber gut Ding will eben Weile haben und jeder neue „Wurf“ wird von den Fans und Anhängern gefeiert. Inhaltlich ist das Spektrum breit gefächert und bleibt wie die Fantasie ein weites Feld - Vom wilden Westen über das Piratenwunderland bis hin zur dunklen Mörderhöhle oder auf Expedition in Nordamerika.

Was in Frankreich angefangen hat, ist heute auf drei Kontinenten bekannt - Ludonaute Spiele werden in 24 Ländern verkauft. Für den Vertrieb in Deutschland ist die Asmodee GmbH mit Sitz in Essen, als Tochter der französischen Asmodee SAS, zuständig. Die Liste der Spiele-Autoren, zu denen auch Cedric Lefebvre gehört, ist bunt gemischt und konzentriert sich noch hauptsächlich auf französische Künstler. Wichtige Namen der bisherigen Erfolgsspiele sind u.a. Christophe Raimbault, Cymon Kraft, Bruno Cathala, Antoine Bauza, Cédric Chaboussit.

Ludonaute: das Spiele-Sortiment

Brettspiele, die als Karten- und/oder Würfelspiele angelegt sind und daneben auch noch jede Menge Zubehör und Figuren bieten, sind das Metier von Ludonaute. Fantasievoll oder auch mythologisch zeigen sich die Themen, es geht um Abenteuer aller Art. Kreativität, Taktik und  Strategie mit dem erlebnisreichen Spaßfaktor stehen im Vordergrund. Ludonaute-Spiele sind nicht hochkomplex, denn es geht vorrangig darum, die Geschichte aktiv mitzugestalten.

Jedes Spiel sowie die Erweiterungen zu Erfolgsklassikern wie Colt Express bieten umfangreiche und hochwertige Spielmaterialien, die auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet sind. Da beginnt das Spiel schon mit dem Zusammen- und Aufbauen, die Vorfreude steigt. Hochwertige Grafiken regen die Fantasie zusätzlich an. Die Ludonaute-Spiele werden als Familienspiele definiert und sind für Spieler von etwa 8 bis 99 Jahren gedacht.

Erfolgreiche und ausgezeichnete Spiele von Ludonaute

Mit dem schnellen Western-Abenteuer-Spiel Colt Express, das einen 3D-Zug als Spielfeld vorweist, konnte sich der französische Spieleverlag den bedeutenden Spielepreis Spiel des Jahres 2015 holen und dazu noch zahlreiche internationale Auszeichnungen abräumen. Im Land selbst gewann das Spiel im gleichen Jahr den französischen Kritikerpreis As d´OR. Grund genug für Asmodee Digital die App zum Verkaufsschlager für iOS, Android und PC herauszubringen. Dem Gewinner-Spiel folgten drei Erweiterungen, die ebenfalls bei den Spielern großen Anklang finden.

Obwohl der Verlag ein überschaubares Sortiment hat, wurden die bisher erschienenen Spiele fast alle von bekannten Spiele-Communities und Webseiten für Gesellschaftsspiele rezensiert, was zeigt, dass sich die Spielergemeinde gerne mit Ludonaute befasst, allen voran auch hier die Spiele rund um Colt Express. Titel wie Lewis & Clark (2013), Crimebox Investigation (2013), SOS Titanic (2013), Der kleine Prinz - Mein Zuhause ist zu klein (2013), Discoveries (2015) spiegeln auch auf den Verkaufslisten ihre Beliebtheit wieder.

Artikel zu diesem Spieleverlag: