Raumstation Theseus

eine Spielerezension von Stephan Kurschat - 15.09.2015
  Spiel kaufen kommentieren
Brettspiel Raumstation Theseus - Foto von Pegasus Spiele
Anzeige:
NSV
Lesezeit: ca. 2 Minuten

In den Tiefen des Weltalls liegt die Raumstation Theseus. Im gleichnamigen Spiel von Michal Oracz (Pegasus Spiele) gibt es vier Fraktionen, die versuchen, die Geheimnisse der Raumstation zu erforschen: Die eher kämpferisch veranlagten Fraktionen „Aliens“ und „Marines“, sowie die an Informationen interessierten Fraktionen „Forscher“ und „Greys“, in deren Rollen die Spieler schlüpfen.

Wie wird Raumstation Theseus gespielt?

Die Spieler müssen sich mit ihren jeweils drei Spielfiguren durch die einzelnen in einem Kreis angeordneten Sektoren der Raumstation bewegen und dabei versuchen, gegnerischen Einheiten Schaden zuzufügen, bzw. an Informationen von gegnerischen Einheiten zu kommen. Dabei können Fallen ausgelegt werden, auf die die gegnerischen Einheiten stoßen oder Verbesserungen für die eigenen Einheiten gefunden werden. Die Bewegung der Einheiten ist dabei raffiniert: Die Anzahl Sektoren, die eine Spielfigur weiterziehen kann, ist abhängig von der Anzahl an Spielfiguren (eigene und fremde) auf dem jeweiligen Startsektor. Dadurch kommt bei zwei Spielern eine Menge Strategie dazu, bei vier Spielern sorgt es allerdings für einen recht große Zufallsfaktor, da eine Menge passieren kann, bis man wieder an der Reihe ist - und bis dahin die ganze eigene Planung zunichte gemacht wurde.

Bewegt man nun eine seiner Spielfiguren in den entsprechenden Zielsektor löst man damit diverse Effekte wie z. B. Fallen aus und kann im Anschluss ggf. in dem Zielsektor befindliche feindliche Einheiten angreifen. Zusätzlich kann in den meisten Sektoren nun eine sektorabhängige Aktion durchgeführt werden und unter Umständen auch noch spezielle Aktionskärtchen platziert oder aktiviert werden, die zusätzliche Fertigkeiten oder Aufwertungsmöglichkeiten geben, über die die Spielfiguren mehr Daten sammeln oder mehr Schaden anrichten können.

Wie gut ist Raumstation Theseus als Brettspiel?

Raumstation Theseus bietet je nach Spieleranzahl unterschiedliche Spielmodi, die weitere Abwechslung in das Spiel bringen, inkl. einer fünften nach festen Regeln agierenden Rasse. Interessant wird das Spiel auch durch die unterschiedlichen Fähigkeiten und Aktionskärtchen der Rassen. Das Material ist ansprechend gestaltet (Spielfiguren aus Holz mit ansprechenden Aufklebern und auch der Spielplan und die weiteren Materialen führen zu einem stimmigen Gesamtbild. Wer mit Star Wars und Star Trek groß geworden ist, oder anderweitig einen Fable für Science Fiction hat, kann mit dem Brettspiel Raumstation Theseus nicht viel verkehrt machen. Alle anderen könnten durch die anfangs etwas verwirrenden Regeln abgeschreckt werden, werden danach aber durch ein abwechslungsreiches strategisches Weltraumspiel belohnt.

Spieleinfo

Verlagsangaben
Spieletitel: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-4
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
30-60
Jahrgang: 
2014
Spielkategorisierung
Spielegattung: 
Mehr zum Spiel

Anzeige
kaufen Raumstation Theseus kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive

Anzeige
bei Hugendubel kaufen