Bohnanza: 25 Jahre

Eine Bohnmage an einen treuen Begleiter

eine Spielerezension von Dirk Janßen - 02.11.2022
  Spiel kaufen kommentieren
Bohnanza - 25 Jahre Jubiläumsausgabe - Ausschhnitt - Fotovon Amigo Spiele
Lesezeit: ca. 4 Minuten

25 Jahre Bohnanza bedeutet sicher bei jedem (trockenen) Bohnanza-Spieler auch eine Menge Erinnerungen. Bei uns war Bohnanza vor allem im Gegensatz zu Siedler häufig mit dabei. Es wurde nicht nur in ranzigen Küchen in Studentenwohnheimen gezockt, sondern schmuggelte sich auch ins Gepäck, wenn es ins Schwimmbad, auf den Campingplatz oder auf irgendein Festival ging. Auch in Kneipen gehörte es gerne mal zum Standardrepertoire. Wenn einem die Themen ausgingen, dann packte man halt die Karten auf den Tisch. Entsprechend abgegriffen und schmuddelig sahen die Karten dann natürlich auch nach einiger Zeit aus. An Sleeves hat damals noch keiner gedacht. Außer vielleicht nerdige, doppelverglaste Magic-Spielende. Aber wie sieht es denn aus, wenn Deine Lieblingsmusiker von Tod, Gedärmen und Satan „singen“ und Du dann Deine Bohnanza-Karten wie Christo ins Plastik einhüllst?!! An den Karte klebte nach einiger Zeit das Leben. Und das, was man in diesem Leben getrunken und gegessen hatte. Würde ich mein altes Exemplar heute auskochen, hätte ich ein reichhaltiges Süppchen.

Das Kartenspiel für Intellektuelle mit feinem, geistigen Humor

Eigentlich war Bohnanza gar nicht ideal zum mitnehmen. Im Gegensatz zu einem klassischen Kartenspiel oder dem beliebten Auto-, Dinosaurier oder Panzerquartett passte es halt nicht die Hosentasche. Wäre auch vom Gewicht her ungeeignet gewesen und hätte zwangsläufig zu einem Beckenschiefstand geführt. Aber hinsichtlich der erwähnten Taschenkartenspiele war Bohnanza prinzipiell die Kennerspielerversion eines Kartenspiels. Eine dreimal gefaltete, doppelseitig bedruckte Regel wies einen als Intellektuellen aus. Besonders wenn man die Regel ohne „Nachfalten“ einfach so rezitieren konnte. Und trotz allen Intellekts hatte man natürlich einen feinen Humor. Man betrachte nur die Karte der „roten Bohne“, wie sie farbenprächtig, verschämt ihr Gemäch zu verdecken sucht. Oder die Brechbohne, die sich trunken an der nächsten Straßenlaterne übergeben muss. Da fand man sich doch in seiner Studentenhochzeit adäquat repräsentiert. Bohnanza machte damals für uns einfach vieles, wenn sogar nicht alles richtig. Auch wenn meine schönsten Erinnerungen immer noch an Siedler hängen. Frühmorgens, wenn man nach der Altstadt lallend seine Schafe unter das gemeine Volk bringen wollte.

Ein Jubiläum in Samt und Gold

Auch schon wieder alles 25 Jahre her. Und Ehre wem Ehre gebührt, sowohl dem Spiel als auch dem Autor. Bohnanza und Uwe Rosenberg bekommen von Amigo Spiele eine 25 Jahre Edition spendiert. Der Meister himself ist natürlich auch mit signiertem Photo dabei. Gleiches widerfährt dem Illustrator Björn Pertoft. Die Karten wiederum dürfen sich nun in einer raumgreifenden, mit Samt ausgelegten Box zur Ruhe setzen, an deren Boden eine goldene Münze, der Amigo-Bohnentaler, glänzt.

Bohnanza - 25 Jahre Jubiläumsausgabe - Material - Foto von Amigo Spiele

Bleiben wir beim Material. Hier hat sich noch etwas zu meinem labbrigen Grundspiel aus dem letzten Jahrtausend getan. Die Karten sind glatter, aber ansonsten identisch. Die Regeln wiederum finden sich nun in einer bunten Anleitung wieder und sind farbig illustriert. Außerdem gibt es nun für jeden Spieler eine Bohnenfeldablage. Außerdem gibt es neben den Karten des Grundspiels noch weitere Bohnenkarten, die für Varianten genutzt werden. Diese sind identisch mit den Karten des Erweiterungs-Set, wobei zusätzlich die Elsterbohne hinzugekommen ist, mit der man Bohnenkarten von gegnerischen Bohnenfeldern klauen kann.

Die Anleitung bietet neben der Erklärung des Grundspiels drei Varianten, wozu auch das Duell für 2-Spieler gehört. Daneben wird noch die Funktion des Amigo-Bohnentalers und die Elster-Bohne erklärt. Für Bohnanza-Aussteiger wie mich findet sich außerdem auf vier Seiten ein historischer Abriss über die Entwicklung der Reihe mit allen Erweiterungen und eigenständigen Spielen. Dem weltweiten Erfolg der Reihe huldigt man schließlich, indem man auf einer Weltkarte Versionen des Grundspiels in verschiedenen Ländern zeigt.

Und so haben wir auch noch einmal zum Ehrentag Bohnanza auf den Tisch gepackt. In der neuen Version. Mit Elster-Bohne. Dabei Erinnerungen ausgetauscht. Und uns noch einmal an einer kurzweiligen Partie erfreut. Danach wurde alles wieder fein säuberlich zusammengepackt und auf seinen Thron ins Regal gestellt. Und da wird Bohnanza sicherlich auch die nächsten Jahre seinen verdienten Ruhestand genießen.

Video: 

Spieleinfo

Verlagsangaben
Verlag: 
Spieleautor: 
Spielerzahl: 
2-7
Altersempfehlung (ab bzw. von/bis Jahre): 
10
Spieldauer (Minuten): 
45
Jahrgang: 
2022
Spielkategorisierung
Fotos
Bohnanza - 25 Jahre Jubiläumsausgabe - Material - Foto von Amigo Spiele

Anzeige
kaufen Bohnanza: 25 Jahre kaufen bei:
Amazon
Spiele-Offensive