5. Deutsche Wizard-Meisterschaft mit Teilnehmerrekord

Markus Werther aus Wuppertal setzt sich gegen 151 Mitspieler durch

ein Spiele-Artikel von Jörg Deutesfeld - 31.05.2012
Lesezeit: ca. 2 Minuten

Die 5. Deutschen Wizard-Meisterschaftist entschhieden. Bei dem anspruchsvollen Stichspiel um Magier setzte sich am 26.05.2012 Markus Werther (32 Jahre) aus Wuppertal in der Endrunde durch. In Mainz gewann der den Meistertitel und qualifizierte sich so wie Vizemeister Daniel Weik für die Wizard-Weltmeisterschaft. Bei dieser treffen im November in Wien auf die besten Wizard-Spieler der Welt aufeinander.

Aus allen Ecken Deutschlands reisten am 26. Mai über 150 Wizard-Fans nach Mainz an, um in der Alten Lokhalle um den Titel des Deutschen Wizard-Meisters und die Qualifikation für die Wizard-Weltmeisterschaft zu spielen. Damit konnte zum dritten Mal in Folge ein Teilnehmerrekord verzeichnet werden. In einer Mischung aus konzentrierter Turnieratmosphäre und spaßigem Spieleabend spielten die angereisten Zauberlehrlinge vier Vorrunden lang um eine möglichst gute Platzierung zu erzielen. 16 der insgesamt 152 Spieler zogen in das Halbfinale ein; die vier Besten blieben übrig und traten im alles entscheidenden Finale gegen einander an. Im Finale ergab sich folgende Platzierung:

1. Markus Werther aus Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
2. Daniel Weik aus Bensheim (Hessen)
3. Tanja Dickel aus Berndroth (Rheinland-Pfalz)
4. Jochen Weber aus Stuttgart (Baden-Württemberg)

Markus Werther selbst konnte sein Glück nach Turnierende noch gar nicht richtig begreifen und schüttelte immer wieder ungläubig den Kopf: „Ich hatte nicht mal damit gerechnet, überhaupt ins Halbfinale zu kommen!“ Aus diesem Grund hatte er sich sogar extra einen frühen Zug für den Rückweg gebucht, „um nach den Vorrunden nicht so lange zu warten“. Stattdessen wurde es für Markus Werther noch richtig eng, sodass er direkt von der Siegerehrung zum Bahnhof spurten musste, um seinen Zug nicht zu verpassen.

Wie seine zahlreichen Konkurrenten hatte sich der neue Wizard-Meister im Rahmen der fast 80 deutschlandweiten Vorentscheide, an denen über 1.200 Spieler teilnahmen, für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Heiko Eckrich, Wizard-Meister 2011, schaffte es in diesem Jahr nur auf Platz 43, der Wizard-Weltmeister 2010 Josef Sigl auf Platz 56. Wildcard-Gewinner Mirco Sonder beendete das Turnier auf Platz 74.

Seit über 15 Jahren erscheint das Stichspiel Wizard bei AMIGO und zählt mit über 1 Million verkauften Exemplaren zu den erfolgreichsten Kartenspielen des Verlags. In den vergangenen zwei Jahren hat die Wizard-Familie Zuwachs bekommen: Neben Wizard Extreme für Profis, hat AMIGO im Herbst 2011 eine https://www.reich-der-spiele.de/kritiken/Wizard-Juniorwww.reich-der-spiele.de/kritiken/Wizard-Junior herausgebracht. Seit 2008 richtet AMIGO jedes Jahr eine Deutsche Wizard-Meisterschaft aus und sendet die besten Spieler zur Wizard-Weltmeisterschaft.

Quelle: 
Amigo Spiele